call download fax letter pdf

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen aller Branchen

Lernziele

Personen in Unternehmen über ihre Pflichten und Rechte im Umgang mit den Kollegen unterrichten.

Inhalte

Die Mitarbeiter/innen werden für Formen von Diskriminierung sensibilisiert, indem sie sich mit den Inhalten der gesetzlichen Bestimmungen aktiv auseinandersetzen.
Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verpflichtet Arbeitgeber, Diskriminierung im Unternehmensalltag zu vermeiden bzw. abzuschaffen. Diese Handlungsverpflichtung umfasst auch vorbeugende Maßnahmen z.B. durch Schulungen zum Schutz der Beschäftigten. Verstöße gegen die Benachteiligungsverbote des AGG können Sanktionen auslösen, die bis zum Schadensersatz reichen. Die Programmvariante für Führungskräfte geht auf die besondere Verantwortlichkeit dieser Gruppe für die Umsetzung der Bestimmungen des AGG am unmittelbaren Arbeitsplatz ein.

Themen:
  • Anatomie des AGG
  • Beteiligte und Institutionen
  • Neue Pflichten
  • Neue Rechte
  • Zulässige Differenzierung (Benachteiligung)
  • Rechtsfolgen von Benachteiligung
  • Mitarbeiterauswahl
  • Personalbetreuung
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Weiterführende Informationen

In die Lernsequenzen sind Fragen eingestreut und ein abschließender Test dokumentiert das erworbene Wissen.
Ein Lexikon gibt schnelle Auskunft und der Gesetzestext lässt sich auch im Original nachlesen.  

Kosten und Anmeldung

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen