Hauptinhalt

EQUIS-Akkreditierung für Frankfurt School

2. internationales Gütesiegel bestätigt Qualität der Frankfurt School

Frankfurt am Main/Brüssel.
 

Image
EQUIS ESMD

Die Frankfurt School of Finance & Management hat die weltweit renommierte EQUIS-Akkreditierung erhalten. Die European Foundation for Management Development (EFMD) hat sie der Frankfurt School für drei Jahre verliehen. Damit ist die Frankfurt School die fünfte Business School in Deutschland mit diesem international anerkannten Gütesiegel. Um die EQUIS-Akkreditierung zu erhalten, müssen Business Schools bei allen Aktivitäten internationalen Qualitätsstandards entsprechen sowie einen hohen Internationalisierungsgrad aufweisen. Zehn Kriterien stehen im Fokus (etwa Governance und Strategie, Ethik, Nachhaltigkeit, Internationalisierung, Executive Education, Unternehmensbeziehungen).

Image
AACSB Akkreditierung ist das wichtigste Gütesiegel für Exzellenz in der Managementausbildung

Mit EQUIS hat die Frankfurt School ein zweites international renommiertes Gütesiegel erhalten; Anfang Mai wurde sie von AACSB International akkreditiert und ist damit eine von insgesamt drei Business Schools in Deutschland, die von EQUIS und ACCSB akkreditiert sind.

„Die EQUIS-Akkreditierung würdigt die erfolgreiche Entwicklung der Frankfurt School in den letzten Jahren. Ich freue mich außerordentlich über diesen Erfolg!“ erklärt Professor Dr. h.c. Klaus-Peter Müller, Vorsitzender des Stiftungsrates der Frankfurt School of Finance & Management Stiftung und Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank AG. „EQUIS unterstreicht, dass wir bei zentralen strategischen Projekten, wie beim Forschungsausbau oder der Internationalisierung, auf einem guten Weg sind.“

„International mobile Studierende aber auch Unternehmen, die ihre Talente gemeinsam mit Business Schools entwickeln, achten darauf, ob und von wem eine School akkreditiert ist“, erläutert FS-Präsident Professor Dr. Udo Steffens. „EQUIS spielt hierbei eine ganz zentrale Rolle und wird uns dabei unterstützen, Talente aus der ganzen Welt für ein Studium in Frankfurt zu begeistern. Das stärkt uns und den Standort.“

Über EFMD und EQUIS

Die European Foundation for Management Development (EFMD) ist ein führendes internationales Netzwerk, in dem sich Business Schools und Unternehmen engagieren; derzeit hat EFMD mehr als 800 Mitglieder in 81 Ländern. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, Standards in der Managementbildung und –entwicklung zu verbessern. Hierfür hat die EFMD die Akkreditierungen EQUIS und EPA, eingeführt. Außerdem organisiert EFMD das Deans Across Frontiers Development Programme (EDAF), ein Entwicklungsprogramm für Dekane und Manager von Business Schools auf der ganzen Welt. Die institutionelle Akkreditierung EQUIS (EFMD Quality Improvement System) wurde im Jahr 1997 eingeführt. Sie bewertet Business Schools sowie Wirtschafts- und Managementfakultäten an Universitäten nach internationalen Standards. Dabei unterstützt der EQUIS-Akkreditierungsprozess das Qualitätsmanagementsystem der Business Schools. Weltweit sind bis heute 147 Business Schools in 40 Ländern EQUIS-akkreditiert, darunter fünf in Deutschland. Nähere Informationen finden Sie hier.