call download fax letter pdf search x chevron

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus denBereichen Geldwäsche, Compliance, Revision, Risikomanagement und Recht aus Unternehmen, die als Verpflichtete im Sinne des Geldwäschegesetzes gelten. Weiterhin ist das Seminar relevant für interessierte Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte oder Steuerberater.

Lernziele

Im Seminar setzen Sie sich mit den Neuerungen der gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen auseinander, die sich für Sie als Güterhändler durch die im Juni 2017 erlassene Neufassung des Geldwäschegesetzes ergeben.

Außerdem besprechen Sie potenzielle Gefahren der Nichteinhaltung, um Risiken zu minimieren und Strafen zu vermeiden. Vor dem Hintergrund, dass die für die Aufsicht von Güterhändlern zuständigen Behörden ankündigen, verstärkt Kontrollen durchzuführen, wird die Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit dieser Thematik zunehmend wichtiger. Neben dem Reputationsrisiko und den finanziellen Einbußen, in Form von Strafzahlungen oder der Abschöpfung von Einnahmen, können beim Auftreten oder Bekanntwerden von Fällen von Geldwäsche und/oder Terrorismusfinanzierung weitere Risiken eintreten. Neben zivilrechtlichen Risiken (Schadensersatz) und strafrechtlichen Risiken (für Mitarbeiter und Geldwäschebeauftragte) gehören dazu auch individuelle Risiken (Geldbußen, Berufsverbot oder Haftandrohung) und das Risiko von Disziplinarmaßnahmen durch Verstoß gegen interne Richtlinien. In der Veranstaltung erlangen Sie daher wichtiges Verständnis zu den essentiellen Bausteinen der Geldwäscheprävention: Verpflichtetenkreis und zuständige Aufsichtsbehörden, Know Your Customer/Client Due Diligence, Risikoanalyse/Risk Assessment sowie Meldewesen.

Inhalte

  • Einführung in die rechtlichen und regulatorischen Anforderungen und Neuerungen des Geldwäschegesetzes
  • Begriffsbestimmungen und Definitionen in Bezug auf Güterhändler und verbundene Anforderungen
  • Die Aufsichtslandschaft für Güterhändler
  • Bausteine eines wirksamen Geldwäsche-Präventionssystems
  • Know Your Customer / Client Due Diligence
  • Risikoanalyse / Risk Assessment mit Fokus auf Risikofaktoren für Güterhändler
  • Mögliche Redflags
  • Meldewesen
  • Best Practice – Vorstellung der intern ergriffenen Maßnahmen gegen Geldwäsche
  • Etablierte Best Practice Ansätze und deren Relevanz für das Geschäftsmodell eines Güterhändlers

Methodik

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Präsentationen, Fallstudien, Reflexion, Gruppenarbeit

Dauer

1 Tag

Produktinformation

Termine

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen

Inhouse

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Newsletter

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung.