call download fax letter pdf

Zielgruppe

Zielgruppe des Seminars sind Entscheidungsträger, Mitarbeiter/Innen von Banken, Sparkassen, Investmentgesellschaften, (KVGs), Versicherungen, Pensionskassen, Industrieunternehmen, die u. a. mit Währungskursabsicherungen beauftragt sind - insbesondere aus den Abteilungen FX- und Geldhandel, Bond- und Derivatehandel, Portfolio- und Fondsmanagement, Assetmanagement / Vermögensverwaltung, Treasury, Risikomanagement, Risikocontrolling, Produktentwicklung und Financial Engineering, Backoffice und Revision, Wirtschaftsprüfung, Softwareentwicklung.

Lernziele

Sie lernen die Grundlagen und Marktusancen des FX-Geschäfts, wie Quotierungsvarianten, Bid-Offer Spreads, Cross Rates etc. kennen, um im Anschluss FX-Spot- und Termingeschäfte bzw. Swap-Transaktionen bewerten und handeln zu können. Im Zentrum wird u. a. der am Markt weit verbreitete Cross Currency Basis Swap stehen. Neben den klassischen OTC-Geschäften werden auch Börse gehandelte Derivate wie Währungsfutures und Optionen detailliert behandelt. Ein weiterer Schwerpunkt bildet der Komplex der Währungsoptionen von Standardstrategien wie Risk Reversals und Forward Extras bis hin zu komplex(er)en FX-Optionen wie Digitals, Barriers und TARFs. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Sensitivitäten (Greeks) und die Volatility Surface gelegt. Sie werden in der Lage sein, alle Derivategeschäfte und strukturierten Produkte nach deren Wirkunsgweise, Preisbildung und Risiko zu beurteilen und deren optimalen Einsatzzeitpunkt für Absicherungsstrategien zu bestimmen. Abschließend erhalten Sie fundiertes "Do-how" für das Risikomanagement von FX-Positionen im Portfoliokontext und über die Schlüsselfaktoren zum Verständnis des FX-Marktes, wie Positionierung der Marktteilnehmer, Sentiment, Prognosen und Carry Trades.

Inhalte

  • Aktives Währungsmanagement (FX-Management)
  • Grundlagen des Devisengeschäftes -
    • Wechselkursrisiko und Einflussfaktoren
    • Hauptwährungen und exotische Währungen

  • Devisenkassageschäfte (FX-Spot)
    • Valutierung und Währungscodes
    • Quotierungsvarianten: Direkt/Indirekt, Big Figures und Pips, Bid-Ask Spread
    • Cross Rates

  • Devisentermingeschäfte (FX-Outright)
    • Terminpreisberechnung, Quotierung von Terminkursen

  • Devisenswaps (FX-Swap)
  • Non-Deliverable Forwards (NDF's)
  • Währungsswaps (Cross Currency Swaps)
    • ­Cross Currency Basis Swap
    • Basis Spreads -
    • Prüfung der Marktgerechtheit
    • Einsatzmöglichkeiten

  • Währungsfutures (FX-Futures)
    • Hedging mit FX-Futures
    • Optionen auf FX-Futures

  • Währungsoptionen (Currency Options)
    • Optionsterminologie und Sensitivitätskennzahlen (Greeks)
    • Delta Hedge und implizite Volatilität
    • Volatility Surface (Risk Reversal und Butterfly)
    • ­Strategien: Spreads, Straddles, Strangles, Risk Reversals und Forward Extras

  • Komplexere FX-Optionen und Strukturierte Produkte
    • Digital / Binary Option
    • ­Barrier Option
    • Target Redemption Forward (TARF)
    • FX-Linked Notes

  • FX-Portfoliomanagement (Cash und Forwards)
    • ­Value-at-Risk (VaR)
    • Options-Portfolio-Analyse

  • FX-Pricing und Preisquellen
  • Globale Makro-Analyse - ­Positionierung / Sentiment und Trader-Commitment
    • FX-Forecasts und Risk Reversals
    • Carry Trades


Methodik

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Fallstudien

Dauer

2 Tage

Produktinfo

Termine

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen

Inhouse

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Newsletter

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung.