call download fax letter pdf

Target Audience

Mitarbeiter und Führungskräfte der Betriebsorganisation bzw. Fachabteilungen, die in Organisationsprojekte eingebunden werden, Mitarbeiter der Innenrevision. Die Grundlagen der Aufbau- und Ablauforganisation sollten bekannt sein.

Learning Target

Sie kennen das Vorgehenskonzept des Geschäftsprozessmanagements (GPM) und die systematische Vorgehensweise der Geschäftsprozessoptimierung. Die Zeitarten von Ablaufabschnitten sind Ihnen bekannt und Sie können Optimierungsansätze ableiten. Darüber hinaus berechnen Sie Bearbeitungs- und Durchlaufzeiten, auch bei komplexeren Prozessen. Auf der Basis der ermittelten Bearbeitungszeiten, Mengen und Verrechnungssätze können Sie eine Prozesskostenrechnung durchführen. Sie kennen die aktuellen Methoden der Prozesssicherung und deren Anwendung. Sie können die verschiedenen Modelle der Personalbedarfsermittlung anwenden und kennen deren Vor- und Nachteile. Sie kennen die Grundlagen der Kostenrechnung und können einfache Wirtschaftlichkeitsvergleichsrechnungen durchführen.

Contents

1. Tag ** Geschäftsprozessoptimierung - Weiterentwicklung der Grundkenntnisse - Intensivierung des Themas durch Praxisbeispiele und Gruppenaufgaben ** Geschäftsprozessmanagement - Vorgehenskonzept, Vorteile, Risiken und Anforderungen ** Die Zeitartenanalyse - Definition der Zeitarten für Ablaufabschnitte - Zeitartensynthese - Ermittlung von Bearbeitungs- und Durchlaufzeiten ** Prozesskostenrechnung - Ermittlung von Personal- und Sachkostenverrechnungssätzen - Berechnung von Prozesskosten - Vorteile und Risiken der Prozesskostenrechnung ** Methoden der Prozesssicherung - Prozesssicherungsmaßnahmen ex ante, die FMEA - prozessbegleitend, Verwendung von Checklisten - ex post, Prozessführung mit Fehlerstatistiken ** Modelle der Personalbedarfsermittlung - Summarische und analytische Personalbemessung - Anwendung, Vorteile und Risiken ** Kostenrechnung und Nutzwertanalyse - Wirtschaftlichkeitsberechnungen - Kostenvergleiche - Anwendung einer Nutzwertanalyse am Praxisbeispiel

Methodology

Interaktiver Fachvortrag, Gruppenarbeit

Duration

2 Days

Produktinfo

Dates and Locations

Functional Questions

Organisational Questions