call download fax letter pdf
Stage Image

Frankfurt am Main, 14.02.2017 12:00:00

Innovative Entwicklungen im eLearning präsentierten die Frankfurt School Professional and Executive Education und die efiport AG bei ihrem Auftritt auf der Messe LEARNTEC vom 24. bis 26. Januar 2017 in Karlsruhe. Die Fachmesse für eLearning und digitale Bildung bietet mit über 250 Ausstellern und rund 7.500 Besuchern eine gute Gelegenheit, mit einem interessierten Fachpublikum in Kontakt zu treten und neue Trends aufzuspüren.

Bereits im Vorfeld hatten viele Kunden und Interessenten Termine für Gespräche und Beratungen am mit mehreren großen Touch-Displays ausgestatteten Frankfurt School Stand vereinbart. Die hohe Frequenz von Fachbesuchern bestätigte die Aktualität der ausgestellten Produkte und Leistungen.

Im Mittelpunkt standen technische Neuentwicklungen im Rahmen der Lernplattform Online-Campus. Jürgen Zugck, Head of Consulting & Projects der efiport AG, präsentierte in seinem Vortrag „Corporate e-Learning meets Social Learning“ auf dem Anwenderforum neue Werkzeuge zur Unterstützung des Social Learnings. Darunter Bewertungs- und Kommentarfunktionen zu Lerninhalten, sowie die Integration moderner Kommunikationsmöglichkeiten, wie Instant Messaging und Video-Chat, in die Lernumgebung.

Besonders hervorgehoben wurde das gemeinsam mit der Frankfurt School und der Menschenspiegel UG erstellte Blended Learning Produkt Kommunikation 4.0 - Kommunizieren in Echtzeit. Die Besucher befanden die Oberfläche der Lernplattform, die im Responsive Design und mit Kachel-Optik gestaltet ist, für intuitiv bedienbar, aufgeräumt und optisch sehr ansprechend.

„Die intensiven Gespräche mit bestehenden und potentiellen Kunden bestätigten die hohe Kompetenz und Reputation: Das Zusammenspiel von Technikwissen und Fachexpertise zwischen efiport und der Frankfurt School hat sich bewährt“, so Jürgen Zugck. Gemeinsame Projekte und Innovationen wird es auch zukünftig geben.

Contact

Contact