call download fax letter pdf

Ob kleiner Sparplan für die Rente oder risikobewusstes großes Investment in Aktien und Derivate: Als Anlageberater sind Sie vor allem auf das Vertrauen Ihrer Kunden angewiesen. Die Basis für dieses Vertrauen ist Kompetenz. Die Zertifikatsstudiengänge der Frankfurt School für Anlageberatung Retail Banking bzw. Private Banking vermitteln genau das Wissen, mit dem Sie erfolgreich Vertrauen schaffen und gute Beratung für jeden Kunden sicherstellen.

Säulen des erfolgreichen Retail Bankings

Immenses Vertrauen, persönlicher Kontakt und beste Kenntnisse standardisierter Geldanlagen: Das sind drei Säulen erfolgreichen Retail Bankings. Ihre Kunden erwarten individuelle Lösungen für ihr Portfolio. Der Zertifikatsstudiengang Retail Banking vermittelt das Rüstzeug für die Beratung von Privatkunden mit standardisierten Geldanlagen.

Vorteile für zertifizierte Anlageberater

Es ist nicht zu leugnen: Der Ruf der Anlageberatung hat spätestens mit der Finanzkrise von 2008 gelitten. Insbesondere im Retailsektor sitzt das Misstrauen tief. Aber auch im Private Banking begegnen die Kunden der Beratung nicht selten mit einer gehörigen Portion Skepsis. Mit einem Zertifikat als Anlageberater tragen Sie dazu bei, diese Unsicherheit zu verringern.

Chancen für Ihre Kunden – und Sie
  • Mit der unabhängigen und überparteilichen Ausbildung der Frankfurt School of Finance & Management signalisieren Sie Ihren Kunden Kompetenz und Engagement.
  • Damit schaffen Sie neues Vertrauen für mehr Neugeschäft.
  • Gleichzeitig verbessern Sie die Ertragschancen für Ihre Kunden.
  • Sie minimieren rechtliche Risiken für Ihre Kunden, Ihren Arbeitgeber und sich selbst.
  • Sie verbessern Ihre Aufstiegschancen, indem Sie sich schon heute eine verbesserte Ausgangsposition im Umfeld von erwartbar zunehmenden regulatorischen Maßnahmen sichern.

Studieninhalte

Der Zertifikatsstudiengang Anlageberater (Retail Banking) ist in drei Module, ein Webinar zur Prüfungsvorbereitung und die Abschlussprüfung gegliedert. Außerdem erhalten Sie sechs Studienbriefe zu den relevanten Themen des Zertifikatsstudiengangs.

Rechtliche Grundlagen für gute Anlageberatung

Nicht nur Ihre Kunden erwarten gute Anlageberatung. Auch der Gesetzgeber legt höchste Maßstäbe an. Anlageberatung muss umfangreichen regulatorischen Ansprüchen genügen. Die Rechtssprechung des Bundesgerichtshofes fordert verbindlich, dass Anlageberatung anlegergerecht und objektgerecht ist. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus? Wie verändern die Neuerungen durch MiFID II die Beratungspraxis?

Antworten auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie in den ersten beiden Modulen der Zertifikatsstudiengänge Retail Banking bzw. Private Banking.

Steuern in der allgemeinen Vermögensanlage (Modul 1)

  • Grundzüge der Einkommensteuer
  • Einkünfte aus Kapitalvermögen und deren Besteuerung
  • Besteuerung ausgewählter Assetklassen
  • Ausländische Kapitalerträge
  • Steuerliche Aspekte der privaten Altersversorgung

Zum Modul 1.

Rechtliche Rahmenbedingungen der Anlage- und Vermögensberatung (Modul 2)

  • Vertragsrechtliche Grundlagen der Anlage- und Vermögensberatung
  • Aufsichtsrechtliche Vorgaben für die Anlage- und Vermögensberatung
  • Pflichten des Anlage- und Vermögensberaters
  • Betreuungspflichten nach der Anlageentscheidung des Kunden
  • Dokumentations- und Protokollpflichten
  • Haftung bei fehlerhafter Anlage- und Vermögensberatung
  • gesetzlichen Neuerungen zu MiFID II

Zum Modul 2.

Erfolgreiche Anlageberatung durch Individualität

Auch wenn das Retail-Geschäft in der Anlageberatung zunehmend standardisiert ist: Die Interessen und Bedürfnisse Ihrer Kunden bleiben individuell und unterschiedlich. Daher braucht erfolgreiche Anlageberatung auch im Retail Banking eine ebenso tief greifende wie facettenreiche Kompetenz. Der Zertifikatsstudiengang Anlageberater Retail Banking vermittelt dieses Wissen praxisnah im Modul 3 „Standardisierte Geldanlage für Privatkunden“.

Standardisierte Geldanlage für Privatkunden (Modul 3)

  • Portfolio- und kapitalmarkttheoretische Grundlagen
  • Risikokennzahlen (Volatilität, Betafaktor, Korrelation)
  • Portfoliomanagementprozess
  • Strategische und taktische Asset Allocation
  • Benchmark-orientierte Anlagestrategien
  • Absolut-Return-/Total-Return-Strategien
  • Portfolio Insurance
  • Performancemaße

Zum Modul 3.

Keyfacts

Abschluss

Zertifizierter Anlageberater Retail Banking (Frankfurt School of Finance & Management)

Zielgruppe

Die Zertifikatsstudiengänge Anlageberater Retail Banking und Anlageberater Private Banking richten sich vor allem an Anlage- und Vermögensberater aus den jeweiligen Bereichen des Retail und Private Bankings in Banken und Sparkassen.

Methodik

3 Module, 6 Seminartage, 6 Studienbriefe, 1 WBT, 1 Webinar

Dauer

3 Monate

Preis

Bei Komplettbuchung (die Module sind auch einzeln buchbar) beträgt der Gesamtpreis: 3.950 Euro inklusive Anmeldung (100 Euro) und Prüfung (400 Euro). Die Beträge sind mehrwertsteuerfrei.

Information und Anmeldung

Start Date

Requests

Technical Questions

Organisational Questions