call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 05.05.2014 01:00:00

Heute ist das neue Ranking des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) im ZEIT-Studienführer 2014/15 mit aktuellen Ergebnissen für wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge im deutschsprachigen Raum erschienen. Der Studiengang „Betriebswirtschaftslehre“ (BWL) an der Frankfurt School of Finance & Management liegt in vier von fünf untersuchten Kategorien in der Spitzengruppe. Diese sind „Studiensituation insgesamt“, „Studierbarkeit“, „Absolventen in Regelstudienzeit“ und „Internationale Ausrichtung“. Bei den „Forschungsgeldern“ kommt der Studiengang in die Mittelgruppe. Damit behauptet die Frankfurt School ihre Spitzenposition im CHE-Ranking und liegt auf Platz 4. Der Bachelor in Wirtschaftsinformatik kommt auf Platz 3. Auch der duale BWL-Studiengang der FS schneidet bestens ab und bildet mit fünf anderen Hochschulen die Spitzengruppe.

„Das CHE-Ranking ist das bedeutendste Ranking für Hochschulen in Deutsch- land und eine der wichtigsten Orientierungshilfen für Studienanfänger“, so Frankfurt School-Präsident Professor Dr. Udo Steffens. „Das Ergebnis spiegelt die Zufriedenheit unserer Studierenden wider und bestärkt unsere Strategie, bis zum Jahr 2020 zu den besten Business Schools in Europa zu gehören.“

Das CHE Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studien- bedingungen an den Hochschulen. Das Ranking ist ab sofort auch auf ZEIT ONLINE abrufbar.

Contact

Contact