call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 25.04.2016 12:00:00

Die Mikrofinanzinstitution (MFI) Fundación Espoir aus Ecuaduor ist ein langjähriger Kunde einer Tochterfirma der Frankfurt School, der FS Financial Services. Sie bietet Mikrokredite für Privatkunden sowie Finanzdienstleistungen für Kleinunternehmen an – insbesondere für Unternehmerinnen, in den ländlichen Gegenden Ecuaduors. Auch Bildungs- und Gesundheitsangebote gehören zu den Angeboten der Fundación Espoir.

Am 16. April gab es ein Erdbeben in Ecuaduor. Die Fundación Espoir, ihre Mitarbeiter und Kunden leiden unter den verheerenden Auswirkungen der Katastrophe. Wohnhäuser und Filialen sind teilweise beschädigt oder sogar vollständig zerstört. Mitarbeiter und Kunden sowie ihre Angehörigen sind verletzt, kamen zu Tode oder werden immer noch vermisst. Einige Unternehmen sind so verwüstet, dass man sie nicht mehr aufbauen kann.

Die Fundación Espoir wurde vor 14 Jahren gegründet und hat die Ecuadorianer seitdem sehr erfolgreich dabei beraten und unterstützt, eigene Unternehmen zu gründen und zu führen. Viele Menschen konnten sich so aus der Armut befreien.

Jetzt könnten die positiven Effekte der Arbeit der Fundación Espoir verpuffen. Mikrokredite, die die Fundación Espoir bereitstellte, eröffneten vielen Menschen in Ecuador echte Perspektiven; jetzt könnte es passieren, dass sie diese nicht realisieren können.

Darum bittet die Fundación Espoir ihre Mitarbeiter, Partner und Freunde um Unterstützung, damit die Kleinunternehmer in Ecuador schnell wieder ihrer gewohnten Arbeit nachgehen können. Auch die Fundación Espoir braucht Hilfe um ihre Infrastruktur wieder aufzubauen, damit sie ihre Kunden erreichen kann.

Die Fundación Espoir bittet daher um Spenden. Sie unterhält ein Konto in Deutschland:
                          IBAN: DE56 3606 0295 0035 0420 24
            Empfänger: ESPOIR Fundación para el Desarrollo Integral
                                     BIC: GENODED1BBE
                           Bank: Bank im Bistum Essen eG

Kontakt