call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 15.02.2016 12:00:00

Ein fünfköpfiges studentisches Team der Frankfurt School of Finance & Management hat am 11. Februar 2016 die zum sechsten Mal in Deutschland stattfindende CFA Institute Research Challenge gewonnen. Der jährlich stattfindende Studenten-Wettbewerb soll Finanzwissen und Praxiserfahrung für Nachwuchs-Analysten fördern.

Studierende aus neun deutschen Hochschulen führten für den Wettbewerb eine Finanzanalyse der Carl Zeiss Meditec AG durch. Dabei schnitten die FS Studierenden Marijana Lasic, Patrick Altenried, Julian Debus, Nicolay Schmitt und Dominik Sperzel als Beste ab und haben nun die Chance, beim globalen Finale teilzunehmen, das im April in Chicago stattfindet. Außerdem erhalten sie jeweils ein Stipendium in Höhe von 500 Euro für eine der drei Prüfungsstufen zum Chartered Financial Analyst (CFA).

Die FS Studierenden sind schon gespannt auf das Finale in Chicago: „Wir freuen uns auf den Austausch mit den übrigen internationalen Teams“, betont Marijana Lasic, die im Master of Finance an der Frankfurt School studiert. „Es wird spannend sein, zu sehen, ob und wie sehr für die Finanzanalyse einheitliche Prinzipien über die Ländergrenzen hinweg gelten. Die Erfahrungen hier nimmt man auf jeden Fall auch später in den Job mit.“

Die CFA Institute Research Challenge ist ein Wettbewerb für Studenten der Finanzwirtschaft, der jährlich vom CFA Institute, dem globalen Non-Profit-Berufsverband für Investment Manager, Finanzanalysten und professionelle Anleger, ausgelobt wird. In den acht Jahren, in denen der Wettbewerb global ausgetragen wurde, nahmen bereits mehr als 15.000 Studierende von über 1.000 Hochschulen weltweit teil.

Kontakt

Kontakt