call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 14.06.2016 12:00:00

Am 12. September 2016 stellt der diesjährige Restrukturierungsgipfel an der Frankfurt School of Finance & Management Banken und Unternehmen auf den Prüfstand.

Welche Rolle spielen Einlagensicherungsfonds und die Einlagensicherungsbank bei der Verhinderung von Insolvenzen im privaten Bankensektor? Wie hat sich die Refinanzierung der Banken nach der Finanzmarktkrise gewandelt? Passt das krisennahe Wirtschaftsrecht noch zur Unternehmenswirklichkeit? Diese und andere Fragen diskutieren mehr als einhundert Führungskräfte am 12. September beim diesjährigen Restrukturierungsgipfel an der Frankfurt School of Finance & Management in Frankfurt am Main.

Es wirken mit:

  • Kirsten Schäfer, Deutsche Bank AG
  • André Bartholomae, Deutsche Bundesbank
  • Dirk Cupei, Bundesverband deutscher Banken
  • Johannes Burr, Axel Springer SE
  • Jan Wehking, Deutsche Bahn AG
  • Lencke Steiner, W-Pack Kunststoffe GmbH & Co. KG
  • Dr. Gerhard Pape, Bundesgerichtshof
  • Ralph Herzog, Commerzbank AG
  • Michael Bremen, Kanzlei Bremen Houben Rechtsanwälte
  • Dr. Stefan Weniger, hww Unternehmensberater GmbH
  • Dr. Volkhard Emmrich, Dr. Wieselhuber & Partner GmbH
  • Dr. Hans-Jürgen Hillmer, Chefredakteur "KSI"
  • Dr. Utz Brömmekamp, Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater
  • Otto Lakies, Schultze & Braun GmbH Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Dr. Andreas Kleinschmidt, White & Case Insolvenz GbR

Der Kongress richtet sich an Führungskräfte in Banken, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Fachanwälte für Insolvenz-, Handels- und Gesellschaftsrecht, Unternehmensberater, Restrukturierungsmanager und Wissenschaftler. Veranstaltungspartner sind acht Branchenverbände und Fachzeitschriften aus dem deutschsprachigen Europa.

Der Restrukturierungsgipfel 2016 ist das mittlerweile 25. Gipfeltreffen des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, ein Spin-Off der Universität Kiel. Prof. Dr. Christoph Schalast vom Department of Legal Studies and Ethics der Frankfurt School of Finance & Management in Frankfurt am Main ist Gastgeber der Veranstaltung und moderiert die Podiumsrunde. Er steht gerne für Interviews zur Verfügung.

Wir laden Medienvertreter herzlich ein, kostenlos an der Konferenz teilzunehmen. Bitte melden Sie sich dazu beim Krisennavigator - Institut für Krisenforschung (presse@ifk-kiel.de) an. Wir freuen uns, wenn Sie in Ihren Medien auf die Veranstaltung hinweisen.

                                 Restrukturierungsgipfel 2016
Neue Konzepte zur Bankenreorganisation und Unternehmensfortführung
                                         auf dem Prüfstand
                  Montag, 12. September 2016, 09.00 bis 17.00 Uhr
              Frankfurt School of Finance & Management, Audimax
                 Sonnemannstraße 9-11, 60314 Frankfurt am Main

           Alle Informationen unter www.restrukturierungsgipfel.de

Kontakt