call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 05.09.2016 12:00:00

Am Freitag, 2. September, feierte die Frankfurt School of Finance & Management den Studienbeginn der neuen Bachelor-Studierenden. Über 260 Studenten und Studentinnen des Bachelor of Science in Business Administration und rund 170 Eltern waren auf den Campus in der Sonnemannstraße gekommen. In seiner Begrüßung hieß FS-Präsident Professor Dr. Udo Steffens die Studierenden sowie ihre Eltern und Familienmitglieder herzlich willkommen und betonte seine Freude über den erfolgreichen Zuwachs an Bachelorstudierenden im Vergleich zum letzten Jahr.

Gastredner Roland Koch, Ministerpräsident, a.D. und Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBS Deutschland AG sowie Senior Lecturer an der FS, gab einen Ausblick auf zukünftige Herausforderungen der Neuanfänger, stellte ihnen diverse Erfahrungen aus seiner Berufslaufbahn vor, und gab ihnen einen Einblick über mögliche Strategien zum Erfolg. Er betonte, dass die Frankfurt School ihnen, den Studierenden, nur Optionen aufzeigen könne. Sie selber müssten sich entscheiden und diese Optionen auch umsetzen.

Den Neuankömmlingen brachte Dr. Heike Brost, Leiterin Degree Programmes & Executive Education, in ihrer Ansprache den FS Spirit näher und lud sie dazu ein, sich aktiv in die FS-Community einzubringen. Besonders hervorgehoben wurde dabei die Verantwortung, die ein Mitglied der FS Community gegenüber Kommilitonen, Professoren und anderen Mitgliedern der FS-Community habe.

Die Eltern der Studierenden erhielten während des Vortrages von Dr. Heike Brost Informationen rund um das Parents‘ Programme. Dr. Elisa Antz, Leiterin Student, Career & Alumni Services, stellte FS Student Life vor und versicherte, dass die Studierenden an der FS gut aufgehoben sind. Angelika Werner, Leiterin Unternehmenskommunikation, stellte den FS Library Circle vor und lud die Eltern dazu ein, sich an der FS einzubringen.

Bei einem gemeinsamen Grillen im Innenhof klang der Tag für die neuen Studierenden und ihre Familien bei inspirierenden Gesprächen aus. Der Abend bot Gelegenheit, einander besser kennenzulernen und sich über die ersten Eindrücke und Erwartungen auszutauschen. „Die Stimmung, die heute Abend rüberkommt, gefällt uns beiden sehr“, so Antje und Karl-Heinz Schmidt, die den Weg aus Leipzig auf sich genommen hatten. Ihr Sohn Maximilian studiert im 1. Semester berufsbegleitend mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Positiv hoben sie hervor, dass sie besonders durch den persönlichen Kontakt an der FS aufgenommen würden. Thomas Unger, Vater eines MPE-Studierenden, äußerte sich ebenfalls begeistert. Für ihn sei die FS eine „School of endless opportunities“.

Inspirierend für die Studierenden selbst war besonders der Vortag von Roland Koch. „Es ist schön, prominente Redner zu hören. Herr Kochs Vortrag war inspirierend, ich konnte schon viel für mich mitnehmen. Man hat deutlich seine Erfahrung gemerkt“ erklärt Jannik Müller, Bachelorstudent in International Management.

Kontakt