call download fax letter pdf
Besuchen Sie den
FS Blog

Das Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) im Sommer 2013 hat zu vielfältigen Änderungen bei den „geschlossenen Fonds“ geführt, die über die Änderung der Bezeichnung für diese Produktgruppe weit hinausgehen. Die nunmehr „Sachwertanlagen“ genannten Investments haben vielfältige neue Produktregeln und -vorgaben für Vertrieb und Haftung erfahren. Das bisherige Investmentgesetz, das schon Regelungen für Sachwertanlagen enthielt, wurde in das neue Gesetz integriert. Damit enthält das KAGB nunmehr die umfassenden Regelungen für alle Kapitalsammlungen im Sinne eines Investmentvermögens. Zweifellos hat die Einführung dieses Gesetzes Folgen für den Markt. Der Zertifikatsstudiengang berücksichtigt diese Entwicklungen und beinhaltet von den Grundlagen bis hin zu den neuen Regelungen des KAGB alle notwendigen Informationen.

Abschluss

Certified Alternative und Real Estate Investment Manager (Frankfurt School of Finance & Management)

Zielgruppe

Kunden-/Vermögensberater von Banken, Versicherungen oder Kapitalanlagegesellschaften,Finanzvermittler, Financial und Estate Planner, Vertriebsmitarbeiter von Initiatoren.

Voraussetzungen

Absolventen der Frankfurt School oder vergleichbarer Ausbildungsgänge, Personen mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung im Beteiligungsbereich.

Dauer

6 Monate

6 Module, 8 Seminartage

Preis

Bei Komplettbuchung Gesamtbetrag 5.490,00 Euro inklusive Anmeldung (100 Euro) und Prüfung (400 Euro). Die Beträge sind mehrwertsteuerfrei.

Onepager und Anmeldung

Programmstart

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen