call download fax letter pdf

Trotz aller Regulatorik ist die Anlageberatung bei Privatkunden eine der Säulen einer Bank. Ausgehend von der Beratung ist dies der Ausgangspunkt für viele Folgegeschäfte und dem Cross-Selling. Dabei unterliegen die Bereiche Retail und Private Banking einer unterschiedlichen Entwicklung. Während unter anderem aus Kostengründen das Retail-Geschäft eine größere Standardisierung erfährt, wird der Private-Banking-Bereich, zumindest im gehobenen Segment, immer individueller und spezieller. Dieser Entwicklung trägt der Zertifikatsstudiengang z.B. mit der Einbindung jeweils sehr aktueller wirtschaftlicher Themen Rechnung.

Der Bereich Private Banking umfasst die Themen Recht, Steuern und Vermögensstrukturierungen. Als zusätzliches Thema wird das „Wirtschaftspolitische Praxiswissen“ behandelt. Gerade die anspruchsvolleren Kunden des Private Banking erwarten von Ihrem Berater die gemeinsame Diskussion der gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklungen am Geld- und Kapitalmarkt. Dabei stehen oft Fragen im Vordergrund, die in den täglichen Nachrichten zwar genannt aber nur unzureichend erläutert werden. Insoweit erfolgen hier genau die Informationen, damit die Berater die notwendigen Informationen herleiten können und für Ihre Kunden verfügbar haben.

Abschluss

Zertifikat Anlageberater Private Banking (Frankfurt School of Finance & Management)

Zielgruppe

Anlage- und Vermögensberater aus den jeweiligen Bereichen des Retail- und Private Banking.

Dauer

6 Monate

 4 Module, 8 Seminartage, 9 Studienbriefe, 1 WBT, 1 Webinar

Preis

Bei Komplettbuchung (die Module sind auch einzeln buchbar) beträgt der Gesamtpreis: 5.480 Euro inklusive Anmeldung (100 Euro) und Prüfung (400 Euro). Die Beträge sind mehrwertsteuerfrei.

 

Produktinfo und Anmeldung

Programmstart

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen