call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 13.11.2014 12:00:00

Am Freitag, 7. November 2014, öffnete die Frankfurt School of Finance & Management ihre Türen zur Nacht der Wissenschaft. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie angehende und aktuelle Studierende und Mitarbeiter nutzten die Möglichkeit, sich von der Alltagstauglichkeit wirtschaftswissenschaftlicher Forschung zu überzeugen. Organisiert wurden die nächtlichen Vorlesungen bereits zum zweiten Mal von Studierenden der Frankfurt School.

Einen Rückblick auf den Fußballsommer lieferte Professor Dr. Jan Vecer, Professor für Finance, der eine selbst entwickelte Methode zur statistischen Bestimmung der Ergebnisse der Fußballweltmeisterschaft vorstellte. Mit deren Hilfe hatte er den Gewinn der deutschen Nationalmannschaft vorhergesagt. In die nahe Zukunft, genauer gesagt auf Weihnachten, blickte Professor Dr. Jörn-Henrik Thun, Professor für Operations Strategy, der sich mit Hilfe von Ameisen auf die Suche nach den besten Geschenken zum Fest begab. Was man von Mikrowellen über die Mechanismen des Hochfrequenzhandels lernen kann, erklärte Corporate-Finance-Professor Dr. Michael Grote in seinem Vortrag.

Zusätzlich zu den Vorlesungen sorgte die Studenteninitiative FS Music für Unterhaltung. Zwischen den Vorträgen konnten die Gäste bei kleinen Snacks und Getränken über das gehörte diskutieren. Der Erlös kommt der Initiative FS Charity zu gute.

Kontakt