call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 07.09.2015 12:00:00

Am Freitag, 4. September 2015, feierte die Frankfurt School of Finance & Management den Start der Erstsemester in den Masterprogrammen. Die Studierenden des Master of Finance, des Master in Management, des Master of International Business, des Master of Mergers & Acquisistions, des Executive Master in Finance & Risk Management, des Master in Auditing sowie des Executive MBA kamen zur Begrüßungsfeier im Audimax zusammen. Professor Dr. Michael Grote, Vizepräsident Akademische Angelegenheiten und Professor für Corporate Finance an der Frankfurt School, hieß sie herzlich willkommen. „Sie haben eine gute Wahl getroffen. Die Frankfurt School schreibt eine erstaunliche Erfolgsgeschichte und Sie sind nun ein Teil davon.“ Er betonte jedoch auch, dass die Aufnahme in die Frankfurt School Gemeinschaft mit Verantwortung gegenüber Kommilitonen, Professoren und anderen Mitgliedern der FS-Community verbunden sei.

Im Anschluss lieferten die zwei Alumni Silvia Schmitten-Walgenbach, Managing Director and Chief Operating Officer Germany bei Barclays Bank PLC Frankfurt Branch und Marcus Michel, Vorstandsmitglied des FS Alumni e.V., Einblicke in ihre Studentenzeit. Zudem gaben Sie den Studienanfängern einige Ratschläge mit auf den Weg. So empfahl Silvia Schmitten-Walgenbach, sich nicht von neuen Herausforderungen wie etwa einer neuer beruflichen Position oder einem Umzug ins Ausland abschrecken zu lassen. Gleichzeitig solle man jedoch die eigenen Prioritäten im Blick behalten. So habe sie es nie bereut, zwischen zwei Berufsstationen bewusst einige Monate mehr Zeit einzuplanen, um diese mit ihrer Tochter zu verbringen.

Gianmarco Steinmeier stellte den Studentenrat vor und lud alle Studierende herzlich ein, sich in den studentischen Initiativen, beispielsweise bei der neu gegründeten FS Integration, zu engagieren. Die Initiative FS Music bot bereits vor Ort ein Beispiel ihrer Aktivitäten, denn sie führte musikalisch durch das Programm. Mit Ständen und Anschauungsmaterial präsentierten anschließend alle Initiativen ihre Arbeit. Bei einem Chill & Grill im Innenhof klang der erste Abend für die neuen Studierenden in lockerer Atmosphäre aus.

Kontakt