call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 10.06.2016 12:00:00

Am Mittwoch, 9. Juni 2016, hatten Studierende und Mitarbeiter der Frankfurt School of Finance & Management wieder Gelegenheit, beim International Day Spezialitäten aus aller Welt zu probieren. Internationale Studierende, die entweder ihr gesamtes Studium oder für ein Auslandssemester an der Frankfurt School studieren, boten selbstgekochte Speisen und typische Getränke aus ihren Heimatländern an.

Zweimal im Jahr feiert und stärkt die Frankfurt School so den interkulturellen Austausch. Es waren Bachelor-, Master- und MBA-Studierende aus zwölf Nationen mit Ständen vertreten: Äthiopien, Botswana, Brasilien, China, Indien, Kenia, Marokko, Mexiko, Niederlande, Russland, Spanien und die USA.

Arnold Sangonda aus Kenia studiert den Bachelor of Science mit der Vertiefung International Business: „Es ist bereits das zweite Mal, dass ich am International Day teilnehme“, berichtete er. „Es ist eine tolle Plattform, um andere Studierende kennenzulernen. Außerdem gibt es großartiges Essen. Alle geben sich wirklich viel Mühe, um ihr Land und ihr Lieblingsessen zu präsentieren.“

María Montes, die als Austauschstudentin ebenfalls im Bachelor Programm der Frankfurt School eingeschrieben ist, betont, wie stolz sie ist, Mexiko beim International Day zu vertreten: „Wir haben lange überlegt, was wir alles anbieten sollen. Jetzt sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis.“

Das Video zum International Day können Sie hier ansehen.
 

Kontakt

Kontakt