call download fax letter pdf
Stage Image

Trier/Frankfurt am Main, 30.11.2016 12:00:00

Die Frankfurt School of Finance & Management verabschiedete am Mittwoch, 23. November 2016, die Absolventinnen und Absolventen des Bankbetriebswirt-Studiengangs in Trier. Die Zertifikatsübergabe fand im Anschluss an die mündlichen Prüfungen in den Räumlichkeiten der IHK Trier statt.

Silke Heinz, Leiterin der Region West der Frankfurt School, begrüßte die Bankbetriebswirtinnen und Bankbetriebswirte. Diese hätten sich im vergangenen Jahr viel neues Wissen angeeignet und die Doppelbelastung – Beruf und Studium – erfolgreich gemeistert. „Ab morgen zählt der Praxistransfer“, betonte sie und wünschte den Absolventinnen und Absolventen Durchhaltevermögen und Erfolg.

Mit einem Zitat von Nelson Mandela richtete sich anschließend Wolfgang Ziewers, Leiter Personalmanagement der Sparkasse Trier, an die Gruppe: „Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern.“ Die Bankbetriebswirtinnen und Bankbetriebswirte hätten diese Waffe genutzt. „Nutzen Sie sie weiterhin“, riet Wolfgang Ziewers und gratulierte den Absolventinnen und Absolventen. Auch Professor Dr. Maximilian Rosar, Dozent für das Fachgebiet Dienstleistungsmanagement, erklärte, dass Weiterbildung ein wichtiger Baustein jeder Karriere sei.

Im Anschluss ließ Carsten Burkard, Studiensprecher der Gruppe, das Jahr Revue passieren. „Rückblickend kann ich sagen, dass es die richtige Entscheidung war, die Fortbildung zum Bankbetriebswirt über die Frankfurt School zu absolvieren. Ich würde es wieder tun“, erklärte er und bedankte sich bei den Dozentinnen und Dozenten für das Engagement.

Silke Heinz überreichte die Zertifikate und ehrte die Prüfungsbeste Daniela Dahm.

Der Abend klang bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant „Monte Petris“ ins Trier aus.

Die Frankfurt School gratuliert den Absolventinnen und Absolventen und freut sich, viele von ihnen im Management-Studiengang im Dezember 2016 in Trier wieder begleiten zu dürfen.

Kontakt

Kontakt