call download fax letter pdf

Frankfurt am Main, 07.09.2016 12:00:00

Zum 1. September startet die Frankfurt School of Finance & Management erstmalig ihren neuen Master-Studiengang „Leadership in Development Finance“. Der englischsprachige Master-Studiengang ist ein reines Online-Programm. 22 Studierende aus Nord- und Südamerika, Asien, Europa sowie aus Afrika haben das Auswahlverfahren erfolgreich bestanden. Sie leben in 19 unterschiedlichen Ländern: China, Deutschland, Ecuador, Georgien, Ghana, Grenada, Italien, Kirgistan, Lesotho, Mozambique, Namibia, Niederlande, Nigeria, Oman, Schweiz, Süd-Korea, Vereinigtes Königreich und Zimbabwe. Sie sind zum Beispiel bei Mikrofinanzinstitutionen, Geberorganisationen und Entwicklungs- oder Geschäftsbanken tätig.

Dr. Barbara Drexler ist Associate Dean of International Affairs an der Frankfurt School und verantwortet als Programm-Direktorin den Master-Studiengang. Sie zeigt sich hoch erfreut über den Zuspruch und erläutert: „Überaus erfahrene und kompetente Experten bringen Entwicklungsfinanzierung überall auf der Welt voran. Ihre Organisationen und ihre Teams wachsen. Die Anforderungen ihrer Kunden verändern sich. Im neuen Master-Studiengang erwerben diese Manager nun genau das Leadership-Know-how, mit dem sie ihre spezifischen strategischen Herausforderungen angehen können.“

Neben Pflichtkursen etwa zu Veränderungsmanagement oder Innovationsmanagement in der Entwicklungsfinanzierung können die Studierenden Wahlmodule belegen, die fundiertes funktionelles und technisches Know-How vermitteln. So werden unter anderem Islamic Microfinance, Mikroversicherungen, Risikomanagement oder Finanzierung Erneuerbarer Energien angeboten.

Seit 25 Jahren managt der Bereich International Advisory Services (IAS) der Frankfurt School Beratungs- und Trainingsprojekte zu Entwicklungsfinanzierung auf allen Kontinenten. Neben der klassischen Mikrofinanz sind etwa Projekte zur Finanzierung Erneuerbarer Energien, Risikomanagement von Mikrofinanzinstitutionen (MFIs), Agrarfinanzierung und die strategische Beratung von MFIs Schwerpunkte von IAS.

Dr. Barbara Drexler: „Bei Konzeption und Organisation können wir auf unsere umfangreiche und langjährige Erfahrung setzen. Auch wissen wir, was einzelne Manager, die tagtäglich in der Entwicklungsfinanzierung arbeiten, bewegt und vor welchen Herausforderungen sie stehen. Gemeinsam mit den Professoren der Frankfurt School haben wir die einzelnen Module entwickelt.“

Der Online-Studiengang dauert 18 Monate und startet immer im September. Er ermöglicht Studierenden aus aller Welt, einen Master der Frankfurt School zu erwerben und dabei parallel berufstätig sein. Speziell angesprochen sind Fach- und zukünftige Führungskräfte, die bereits in der Entwicklungsfinanzierung tätig sind. Die Frankfurt School stellt unter anderem durch Foren, Tests und Chats eine engmaschige Betreuung der Studierenden und einen direkten Austausch sicher.

Studierende müssen einen Hochschulabschluss (etwa einen Bachelor) mitbringen, über erste Berufserfahrungen verfügen, exzellente mündliche und schriftliche Englischkenntnisse nachweisen und das Aufnahmeverfahren der Frankfurt School erfolgreich durchlaufen. Die Studiengebühren betragen 14.700 Euro. Die Frankfurt School bietet diverse Möglichkeiten zur Gebührenermäßigung an. Erfolgreiche Absolventen erwerben den Abschluss M.A. (Master of Arts.) Alle Informationen finden Sie hier.

Kontakt