call download fax letter pdf
Stage Image

Frankfurt am Main, 10.05.2017 12:00:00

Am Freitag, 5. Mai 2017, verabschiedete die Frankfurt School of Finance & Management 276 Absolventinnen und Absolventen bei ihrer Akademischen Feier in der Frankfurter Paulskirche. Bei der ersten Akademischen Feier in diesem Jahr wurden Studierende des Bachelor of Science in Business Administration, der Post-Experience Master Programme – Voll- und Teilzeit MBA, Executive MBA und dem MBA in International Healthcare Management – sowie des Promotionsprogramms verabschiedet.

Professor Dr. Udo Steffens, Präsident der Frankfurt School, begrüßte die anwesenden Gäste und bedankte sich für den Einsatz der Studierenden: „Wir sind heute hier, um die Leistung der Absolventinnen und Absolventen zu honorieren. Doch nicht nur die akademische Leistung macht mich stolz. Neben fachlicher Exzellenz sind unsere Studierenden engagierte Personen, die sich für unsere Gemeinschaft einsetzen. Das zeigen die Crowdfunding Kampagne für den neuen Campus oder die Sportteams der FS.“

Professor Dr. Udo Steffens begrüßte die Anwesenden

Professor Dr. Udo Steffens begrüßte die Anwesenden

In seiner Ansprache hob Professor Dr. Udo Steffens die Internationalisierung der Frankfurt School hervor: „Der Anteil internationaler Studierender sowie die weltweite Vernetzung der FS nimmt stetig zu, was man auch bei unserer heutigen Feier sieht. Kooperationen wie der EMBA Kinshasa tragen ebenfalls dazu bei. Diese Internationalität brauchen wir – nicht nur an unserer Hochschule sondern in der ganzen Republik.“

Im Namen der Stadt Frankfurt gratulierte Oberbürgermeister Peter Feldmann den Absolventinnen und Absolventen. „Ich bin sehr froh, bei Ihnen sein zu dürfen. Ihr Abschluss ist auch ein neuer Beginn. Die Frankfurt School vermittelt viele Kenntnisse und nun gilt es, dieses Wissen anzuwenden. Übernehmen Sie gesellschaftliche Verantwortung und bauen Sie Brücken“, appelierte der Oberbürgermeister.

Peter Feldmann: Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt

Peter Feldmann: Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt

Die Laudatio hielt Dr. Jasmin Kölbl-Vogt, Mitglied des Vorstands der Citigroup Global Markets Deutschland AG und Mitglied des Kuratoriums der Frankfurt School. Sie gratulierte den Absolventinnen und Absolventen herzlich zum erfolgreichen Studienabschluss und betonte, dass alle Anwesenden sehr stolz auf ihre Leistungen seien können.

„Sie alle bringen das nötige Handwerkszeug mit, um sich einen Beruf in der Branche Ihrer Wahl auszusuchen. Unternehmen und Banken in Deutschland und darüber hinaus brauchen Sie und ich bin mir sicher, dass wir noch viel von Ihnen und Ihren Karrieren hören werden. Zahlreiche Absolventen vor Ihnen haben gezeigt, dass die Frankfurt School Top-Alumni hervorbringt – so sind bereits zwei FSler in den renommierten Forbes-Rankings geführt“, führte die Laudatorin weiter aus.

Ihr persönlicher Werdegang wurde geprägt durch die Zusammenarbeit internationaler Teams, Personen aus unterschiedlichen Fachrichtungen, und auch durch die Arbeit mit Frauen und Männern. Diversity bereichere die tägliche Arbeit, so das Fazit von Dr. Kölbl-Vogt. Diese Eindrücke wolle sie heute auch den Absolventen mitgeben und ihnen ans Herz legen, sich für diese Werte einzusetzen. Neben allen beruflichen Herausforderungen sei soziales Engagement wichtig und so appelierte sie, sich mit Kreativität für Vielfältigkeit einzusetzen. „Bitte bringen Sie sich und ihre Talente für die Gesellschaft und auch für die Gemeinschaft an der Frankfurt School ein“, ergänzte sie.

Dr. Jasmin Kölbl-Vogt betonte die Wichtigkeit von Diversity

Dr. Jasmin Kölbl-Vogt betonte die Wichtigkeit von Diversity

Abschließend dankte Dr. Kölbl-Vogt herzlich allen Wegbegleitern der Absolventinnen und Absolventen. Ohne Sie – die Eltern, Großeltern, Geschwister, Partner und Freunde – wäre das Studium und der erfolgreiche Abschluss heute sicher nicht möglich gewesen.

Im Namen der Interessengemeinschaft Frankfurter Kreditinstitute (IFK) übergab Dr. Jürgen Ziebe, Geschäftsführer der IFK sowie des Bankenverbands Hessen e.V., die Preise für die Jahrgangsbesten. „Ein besonderes Anliegen ist es für mich, die hervorragenden Leistungen der besten Absolventinnen und Absolventen zu ehren“, so Dr. Jürgen Ziebe. Der erste Platz ging mit Amelie Wenger, Bachelor of Science in Business Administration, in diesem Jahr an eine Frau. Calvin Roth, Bachelor of Science in Management, Philosophy & Economics wurde zweiter und Christopher Muth, Absolvent des MBA, belegte den dritten Platz. Dr. Ziebe betonte, dass Deutschland auf gut ausgebildete Fachkräfte und Institutionen wie die Frankfurt School angewiesen sei, um auf sich rasch ändernde Entwicklungen reagieren zu können. Deshalb sei die FS als Impulsgeber und Innovationsträger für den Finanzplatz Frankfurt unverzichtbar.

Dr. Jürgen Ziebe bei der Ehrung der Jahrgangsbesten

Dr. Jürgen Ziebe bei der Ehrung der Jahrgangsbesten

Anschließend übergaben Professor Dr. Udo Steffens und Professor Dr. Michael Grote, Vizepräsident Akademische Angelegenheiten und Professor für Corporate Finance an der Frankfurt School, die Zeugnisse an die Absolventinnen und Absolventen.

Professor Dr. Niels Stieglitz, Professor für Strategic Management an der Frankfurt School, gratulierte seinem Doktoranden Mujaheed Shaikh. Seine Arbeit zur erfolgreichen Promotion verfasste er im Bereich Gesundheitsökonomie.

Professor Dr. Steffens, Professor Dr. Grote und Professor Dr. Stieglitz ehrten Absolventinnen und Absolventen

Professor Dr. Steffens, Professor Dr. Grote und Professor Dr. Stieglitz ehrten Absolventinnen und Absolventen

Professor Dr. Steffens, Professor Dr. Grote und Professor Dr. Stieglitz ehrten Absolventinnen und Absolventen

Professor Dr. Steffens, Professor Dr. Grote und Professor Dr. Stieglitz ehrten Absolventinnen und Absolventen

Den studentischen Rückblick mache Chafik El Kabali, Absolvent des EMBA. In seiner Ansprache blickte er auf die gemeinsame Zeit mit seinen Kommilitonen an der Frankfurt School: „Als wir unser Studium begonnen haben, war der Abschluss noch so fern und unwirklich. Wir mussten täglich an uns arbeiten, um unser Ziel zu erreichen. Lasst uns nun unser Wissen einbringen, um etwas zurückzugeben“.

Machte den studentischen Rückblick: Chafik El Kabali

Machte den studentischen Rückblick: Chafik El Kabali

Dr. Heike Brost, Leiterin Degree Programmes & Exceutive Education an der Frankfurt School, stellte das Frankfurt School Alumni Netzwerk vor: „Ab sofort sind Sie alle Alumni und herzlich dazu eingeladen, sich in dem Netzwerk mit 43.000 Mitgliedern zu engagieren. So können Sie Ihre persönlichen Kontakte erweitern, neue Chancen nutzen und abwechslungsreiche Veranstaltungen besuchen“.

Die Feier klang bei einem Empfang im Foyer der Paulskirche aus, zu der Professor Dr. Udo Steffens alle Absolventinnen und Absolventen gemeinsam mit ihren Gästen herzlich einlud. Begleitet wurde die Feier von der studentischen Initiative FS Music.

Kontakt

Kontakt