call download fax letter pdf
Stage Image

Frankfurt am Main, 17.05.2017 12:00:00

Über 60 ausgewählte Bachelor-, Master- und MBA-Studierende der Frankfurt School of Finance & Management waren am 12. April 2017 zu der Unternehmenspräsentation von McKinsey auf den FS Campus gekommen. Sie wollten bei der Abendveranstaltung mehr über den Arbeitsalltag und die Einstiegsmöglichkeiten bei der Unternehmensberatung erfahren. Dr. Elisa Antz, Head of Student, Career & Alumni Services der Frankfurt School, eröffnete den Abend und begrüßte die drei Berater von McKinsey Dr. Vanessa Schneider, Jonathan Steinbach und David Schneider. Sie freute sich besonders, dass mit den beiden Erstgenannten zwei FS Alumni den Weg zurück an die Business School gefunden hatten.

Die Vortragenden: David Schneider, Dr. Vanessa Schneider und Jonathan Steinbach

Die Vortragenden: David Schneider, Dr. Vanessa Schneider und Jonathan Steinbach

Zunächst präsentierten die drei Berater eine Case-Study zu einem fiktiven Klienten aus der Bekleidungsindustrie auf der Suche nach der richtigen Verkaufsstrategie für seine Expansion nach China. Gemeinsam mit den Studierenden, die bei den einzelnen Schritten interaktiv abstimmen konnten, erarbeiteten die Experten die wesentlichen Fragestellungen, Strategien und Lösungsansätze. Außerdem gingen die drei Redner immer wieder auf konkrete Beispiele aus ihrem Arbeitsalltag ein und erklärten anschaulich, welche Herausforderungen bei einem Projekt auf den Berater zukommen können.

Danach stellten sie McKinsey als Arbeitgeber vor. Alle drei zeigten sich begeistert von den vielen Möglichkeiten, die sich bei der Auswahl von unterschiedlichen Themen und Arbeitsorten böten. „Ihr habt einen starken Einfluss auf die Auswahl der Projekte, an denen Ihr arbeiten möchtet“, erklärte Jonathan Steinbach. „ Ich selbst bin beispielsweise sehr oft bei Einsätzen im Ausland, weil ich viel Wert auf internationale Erfahrung lege.“ Die Förderung der Mitarbeiter sei ein großes Anliegen der Unternehmensberatung, so Dr. Vanessa Schneider. „Jedem Mitarbeiter werden verschiedene Mentoren zur Seite gestellt. Man erhält Rat auf fachlicher Ebene, aber auch bei Fragen zur eigenen Karriere kann man seinen Mentor um Rat fragen“, hob sie hervor. Auch die große Vielfalt, die die Mitarbeiter bei McKinsey auszeichne, sei ein großes Plus für die Arbeit bei der Beratungsfirma. So arbeiteten bei Projekten Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern und Fachrichtungen, also Natur- und Geisteswissenschaftler, Mediziner oder BWLer an einem gemeinsamen Ziel, die beste Lösung für den Kunden zu finden. „Diese gemischten Teams fördern auch die eigene persönliche Weiterentwicklung“, betonte David Schneider.

Im Anschluss an den Vortrag beantworteten die drei Berater den Studierenden bei einem kleinen Get-together noch persönliche Fragen zu Bewerbung, Jobeinstieg und Arbeit bei McKinsey.

Kontakt

Kontakt