call download fax letter pdf
Stage Image

Frankfurt am Main, 06.10.2017 12:00:00

Am Donnerstag, 14. September 2017, begrüßte Professor Dr. h.c. Klaus-Peter Müller, Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank AG und Ehrenvorsitzender der Frankfurt School of Finance & Management Stiftung, sieben Studierende aus dem Master in Management und Master of Finance Programm der Frankfurt School. Die Studierenden erhalten als erste Stipendiaten Unterstützung aus dem Klaus-Peter Müller Stipendienfonds zur Finanzierung ihres Studiums an der Business School. Um die Geförderten persönlich kennen zu lernen, lud Klaus-Peter Müller zu der Veranstaltung im Commerzbank Tower ein. Als weiteres Mitglied der Vergabekommission empfing Astrid Wiedau, Tochter von Klaus-Peter Müller, die Gäste.

Dr. Heike Brost, Leiterin Degree Programmes & Executive Education, und Dr. Julia Knobbe sowie Juliane Oswald, Programmdirektorinnen des Master of Finance und Master in Management an der Frankfurt School, besuchten ebenfalls die Veranstaltung.

Im 49. Stockwerk des höchsten Hochhauses Deutschlands begrüßte Klaus-Peter Müller in einer kurzen Ansprache die Gäste. Dabei betonte er, wie wichtig heutzutage eine exzellente Ausbildung sei, um im späteren Berufsleben glücklich und erfolgreich zu sein. Außerdem sei es für Studierende essentiell, sich auf die Inhalte des Studiums konzentrieren zu können, ohne dabei ständig an die eigenen Finanzen denken zu müssen: „Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, dass junge und motivierte Menschen unabhängig von ihrer finanziellen Situation ein Studium an der Frankfurt School aufnehmen können“, betonte Klaus-Peter Müller.

Dem Gastgeber war vor allem der persönliche Austausch mit den Stipendiaten sehr wichtig, weshalb er sich lange Zeit nahm, um mit den Studierenden über verschiedene Themen zu sprechen – hierzu gehörten auch persönliche Ratschläge für den weiteren Werdegang nach dem Studium. Nach anregenden Gesprächen bei Snacks und Getränken gab Klaus-Peter Müller den Gästen noch eine persönliche Führung durch die Vorstandsetage im Commerzbank Tower.

Über das Klaus-Peter Müller-Stipendium

Der Klaus-Peter Müller-Stipendienfonds fördert Studierende, die ein Vollzeitmasterstudium an der Frankfurt School beginnen möchten und die Finanzierung nicht selbst aufbringen können. Mit Teil- oder auch Vollstipendien werden insbesondere Studierende gefördert, die bereits hervorragende Leistungen an einer renommierten Universität erbracht haben und sich gleichzeitig durch gesellschaftliches Engagement auszeichnen. Besondere Berücksichtigung finden Bewerber aus kinderreichen Familien. Von den Stipendiaten wird erwartet, dass sie sich auch außerhalb ihres Studiums aktiv an der Frankfurt School engagieren und nach erfolgreichem Berufseinstieg ihrerseits den Stipendienfonds unterstützen.

Kontakt