call download fax letter pdf
Stage Image

Frankfurt am Main, 06.10.2017 12:00:00

Am Donnerstag, 5. Oktober 2017, feierten 165 neue MBA-Studierende der Frankfurt School of Finance & Management ihren offiziellen Studienstart im Audimax des neuen Campus. Die Studienanfänger des Full-time und Part-time Frankfurt MBA, des Executive MBA und des MBA in International Healthcare Management wurden vom Präsident der Frankfurt School, Professor Dr. Udo Steffens, begrüßt. Er lobte ihre Entscheidung für die Frankfurt School und den Standort Frankfurt. Beide seien auf Erfolgskurs und somit ein guter Ausgangspunkt für die weitere Karriereentwicklung. „Machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit hier an diesem Campus und freuen Sie sich auf die vielen neuen Erfahrungen, die Sie machen werden“, forderte er die Studierenden auf.

Professor Dr. Udo Steffens bei der Begrüßung

Professor Dr. Udo Steffens bei der Begrüßung

Als Gastredner sprach Joachim Drees, Vorstandsvorsitzender von MAN SE / MAN Truck & Bus AG. Er zeigte sich beeindruckt  vom neuen Campus der Wirtschaftsuniversität: „Dies ist ein großartiger Ort, um zu studieren und sich weiterzuentwickeln.“ Joachim Drees betonte in seiner Ansprache wie wichtig es sei, Veränderungen als positive Entwicklung zu sehen. Auf die Automobilindustrie kämen in den nächsten Jahren die drei großen Herausforderungen Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren zu. Um diese erfolgreich zu gestalten, müssten Führungskräfte mental flexibel bleiben und gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach innovativen Lösungsansätzen suchen. Fähigkeiten, die man im MBA-Studium besonders einübe.

Joachim Drees war als Gastredner vor Ort

Joachim Drees war als Gastredner vor Ort

Dr. Heike Brost, Leiterin Degree Programmes & Executive Education an der Frankfurt School, hieß den neuen MBA-Jahrgang ebenfalls herzlich willkommen. „Sie sind nun ein Teil der Frankfurt School, einer Gemeinschaft von aufstrebenden und begeisterungsfähigen Individuen, die gemeinsam unsere Wirtschaftsuniversität ausmachen. Sie sind die Botschafter dieser Gemeinschaft und haben deshalb auch Verantwortung ihr gegenüber. Bringen Sie sich ein, mit Ihren Ideen, Ihrer Energie und Ihrer Motivation,“ appellierte sie.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnungsfeier hatten die Studierenden bei einem Get-together Gelegenheit, mit ihren Kommilitonen, Professoren, den Programmdirektoren der Studiengänge sowie anderen Mitarbeitern der Frankfurt School ins Gespräch zu kommen.

Dr. Heike Brost hob das Gemeinschaftsgefühl der FS-Studierenden hervor

Dr. Heike Brost hob das Gemeinschaftsgefühl der FS-Studierenden hervor

Kontakt