call download fax letter pdf
Stage Image
Abschluss
Bachelor of Science (BSc)

Sprache
EN

Studiengebühr/Semester
6,800 Euro

Abweichende Gebühren für das Auslandssemester

Bewerbungsschluss
31 Mai

Studienbeginn
Mitte August

Dauer
7 Semester

Das MPE Programm

Das heutige Berufsleben stellt höhere Anforderungen denn je. Um beste Lösungen zu finden und richtige Entscheidungen zu treffen, benötigen Sie nicht nur die Fähigkeit, Probleme fundiert zu analysieren, sondern auch die Kompetenz, eine Fülle von Informationen effizient zu verarbeiten und Konsequenzen fundiert abzuwägen.

Die Programmvariante Management, Philosophy & Economics (MPE) verbindet die wissenschaftliche Stringenz der Wirtschaftswissenschaften mit der analytischen Schärfe der Philosophie. Damit ermöglichen wir unseren Studierenden eine einzigartige internationale Ausbildung und einen entscheidenden Vorteil auf dem globalen Arbeitsmarkt.

Management

Wie trifft man gute Entscheidungen? Erfahrung hilft sicherlich, aber Sie müssen auch dazu in der Lage sein, aus unterschiedlichen Blickwinkeln ein Problem zu zerlegen und schnell zwischen verschiedenen Überlegungen zu Marketing, Finanzierung, Technologie oder Vertrieb zu wechseln. Gleichzeitig müssen Sie nicht nur erhebliche Mengen an Informationen verarbeiten und unterschiedliche Interessen einbeziehen, sondern auch verschiedenen Zielgruppen Lösungen erläutern und sie von Ihren Vorschlägen überzeugen. MPE-Absolventen zeichnen sich sowohl durch die Beherrschung analytischer Methoden der modernen Wirtschaftswelt aus, wie auch durch ihre Fähigkeit, niemals das große Ganze aus den Augen zu verlieren.

Philosophy

Philosophieren ist der beste Weg, um analytisches und kritisches Denkvermögen zu schärfen. Indem Sie darin geschult werden, irrelevante Aspekte eines Problems auszublenden sowie die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Lösungsansätze zu beurteilen, lernen Sie nicht nur, unerwartete Zusammenhänge zu entdecken, sondern auch, Ihre eigene Position präzise zu verteidigen. Zudem eröffnet die Philosophie innovative und wertvolle Perspektiven auf genau diejenigen politischen und moralischen Fragen, mit denen sich unsere heutige Gesellschaft permanent konfrontiert sieht. Unsere einzigartige Expertise in formaler und normativer Philosophie bietet unseren Absolventen hierbei einen entscheidenden Vorteil für ihr weiteres Berufsleben.

Economics

Ökonomische Methoden bilden den Kern des formalen MPE-Curriculums, das auf der Spitzenforschung unserer Fakultät in Verhaltensökonomie, Spiel- und Entscheidungstheorie, Computerwissenschaften sowie Machine Learning aufbaut. Der MPE-Studiengang ist hierbei insofern einzigartig, als er klassische und empirisch fundierte wirtschaftswissenschaftliche Ansätze zur Lösung von Entscheidungsproblemen mit zukunftsweisenden Methoden des Machine Learnings aus den Computerwissenschaften kombiniert.

Bachelor Day

Informieren Sie sich über das Angebot der Frankfurt School of Finance & Management und lernen unsere Professoren, Studierenden und Alumni kennen. Nutzen Sie die Gelegenheit, an Schnuppervorlesungen teilzunehmen, mit aktuellen Studierenden ins Gespräch zu kommen und sich beraten zu lassen.

Nächste Termine

Datum: 27. Oktober 2018 |  Zeit: 10:00 - 16:00 | Ort: FS Campus

Jetzt anmelden

Das Curriculum

Das MPE-Programm umfasst sieben Semester und führt nach dreieinhalb Jahren zu dem akademischen Abschluss ‚Bachelor of Science in Business Administration‘. Das Studium erfolgt komplett auf Englisch und besteht aus vier Komponenten: dem BWL-Kerncurriculum der Frankfurt School; unserem spezifischen MPE-Curriculum; einem Auslandssemester an einer von über 100 Partneruniversitäten; und der individuellen Studiengestaltung in den letzten beiden Semestern durch die Wahl fortgeschrittener Module in Management, Finance, Ökonomie und Philosophie.

Die Module werden in Form von Vorlesungen und Seminaren angeboten. Ausgewählte Module umfassen zudem sogenannte Supervisions, die dem Lehrsystem der Universitäten Oxford und Cambridge folgen. Da Supervisions in kleinen Gruppen von zwei bis drei Studierenden stattfinden, bieten sie ein äußerst intensives und anspruchsvolles Lehrformat, das auf die individuellen Bedürfnisse unserer Studierenden maßgeschneidert ist.

Die interdisziplinäre Fakultät des MPE-Programms setzt sich aus international angesehenen Experten zusammen, deren Spitzenforschung das MPE-Curriculum auf dem aktuellsten Stand wirtschaftswissenschaftlicher und philosophischer Ausbildung hält. Wir sind immer für Sie ansprechbar, bieten Ihnen schnelles und ausführliches Feedback zu Ihren Arbeiten, und stehen Ihnen mit Rat und Tat durch Ihr gesamtes Studium zur Seite.

Semester 1

Financial Accounting

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt auf Konzepten, die der Finanzberichterstattung und dem externen Rechnungswesen zugrunde liegen. Studierende lernen die Terminologie und die Methoden kennen, mithilfe derer sie Konzernabschlüsse und Bilanzen erstellen, interpretieren, analysieren und auswerten können.

Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse im Bereich Rechnungswesen, die sie für Führungsaufgaben oder andere Positionen wie etwa Finanzanalyst/in qualifizieren. Die Lerninhalte vermitteln sowohl das Verständnis, wie Bilanzen erstellt werden, als auch Bilanzierungskompetenz. Nach Absolvieren des Moduls sind die Studierenden fähig, Geschäfts- und Unternehmensberichte zu analysieren und Investitionsentscheidungen zu treffen. 

Mathematics

Dieses Modul deckt die generellen mathematischen Lerninhalte ab, die im grundständigen BWL-Studium vermittelt werden. Das primäre Ziel ist, den Studierenden Methoden zur Behandlung von quantitativen Fragen in der Ökonomie an die Hand zu geben. Ausgehend von den wesentlichen Grundlagen logisch-deduktiven Denkens beschäftigt sich das Modul mit den Grundkonzepten für mathematische Sequenzen und deren Haupteigenschaften. Dieser Ansatz leitet unmittelbar zur Analyse reellwertiger Funktionen und ihres breiten Anwendungsspektrums in der Ökonomie über. 

Microeconomics and Decision Making

Das Modul verbindet Mikroökonomie mit Entscheidungstheorie. Nach Absolvieren des Moduls sind die Studierenden in der Lage, Entscheidungen unter unterschiedlichen Umständen zu analysieren, und die Entscheidungen sowohl aus empirischer als auch aus normativer Sicht zu diskutieren. Sie lernen, zwischen Entscheidungen unter Sicherheit und Entscheidungen unter Unsicherheit und Risiko genau zu unterscheiden, und kennen den Unterschied zu spieltheoretischen Situationen. Dadurch können die Studierenden wahrscheinliche Auswirkungen in unterschiedlichen Marktstrukturen wie etwa vollkommener Wettbewerb, Oligopol, Monopol oder natürliches Monopol analysieren. Anschließend können sie ihr Wissen bei Regulierungsdebatten zu verschiedenen Themen wie Umweltpolitik oder Gesundheitswesen einbringen. 

Logic and Argumentation

Die Fähigkeit, die Gültigkeit und Schlüssigkeit von Argumenten zu überprüfen, ist nicht nur unerlässlich für Philosophiekurse, sondern für Ihr gesamtes Studium und weiteres Berufsleben. Dieses Modul legt den Grundstein für Ihre Ausbildung in Logik und Argumentationstheorie, die Sie für Ihr gesamtes Studium brauchen werden.

Practical Philosophy: Ethics, Action and Decision

Praktische Philosophie heißt ‚praktisch‘, weil sie sich damit befasst, wie wir handeln sollen, welche Entscheidungen zu treffen sind, und wie ein gutes Zusammenleben gestaltet werden kann. Deshalb stehen im Zentrum dieses Moduls Fragen wie: Was macht eine Handlung gut oder schlecht? Sind unsere Absichten moralisch relevant? Gibt es objektive Antworten auf moralische Fragen?

Semester 2

Statistics and Probability

Das Modul Stochastik bildet eine Einführung in die deskriptive Statistik, Wahrscheinlichkeitstheorie und

Inferenzstatistik, einschließlich Hypothesentestung mit Anwendungen in der Ökonomie und Wirtschaft. Deskriptive Statistik befasst sich mit der Untersuchung beobachteter Daten. Schlüsselkonzepte sind hierbei charakteristische Kennzahlen von Stichproben wie unterschiedliche Mittelwerte, Streuungsmaße, empirische Verteilungsfunktionen und deren grafische Darstellung. Von besonderer Bedeutung sind Maße für die Abhängigkeit zwischen mehreren Merkmalen und die Unterscheidung zwischen Korrelation und Kausalität. Die Wahrscheinlichkeitstheorie beschäftigt sich mit Konzepten wie Wahrscheinlichkeitsräumen, Zufallsvariablen und ihrer theoretischen Verteilung. Sie dienen als mathematisches Modell zur Beschreibung von zufallsgesteuerten Prozessen.

Markets, Incentives and Ethical Management

Ein Fokus des Moduls lässt sich unter dem Stichwort „Markets and Incentives“ zusammenfassen und stützt sich auf die Lerninhalte des Kurses Mikroökonomie I. Die Studierenden können zunächst kurz ihre Kenntnisse rund um Spieltheorie auffrischen, dann geht das Modul ausführlich auf das Oligopolproblem ein. Behandelt werden Themen wie die Marktmacht seitens vieler Firmen, wie sich Wettbewerb in statischer und dynamischer Umgebung abspielt, und wie Firmen durch gegenseitige Absprachen eine Kartellierung des Markts herbeiführen können. Ferner wird demonstriert, dass ein ungeregelter Markt in diesem Fall nicht zu einem effizienten Ergebnis führt. Außerdem werden asymmetrische Informationen wie moralisches Risiko und adverse Selektion auf Märkten angesprochen, um die Studierenden mit den mit diesen weit verbreiteten Phänomenen verbundenen Problemen sowie den dafür zuständigen Institutionen vertraut zu machen. Abschließend wird das Zusammenspiel der Märkte für verschiedene Güter betrachtet und das Konzept des allgemeinen Gleichgewichts vorgestellt. 

Managerial Accounting

Die Kostenrechnung liefert Kosten- und Erlösdaten zur Unterstützung diverser Management-Entscheidungen im Unternehmen. Dieses Modul führt in traditionelle sowie fortschrittliche Kostenrechnungsansätze ein, darunter Kostenklassifizierung, Vollkostenrechnung, einstufige Deckungsbeitragsrechnung, Prozesskostenrechnung, Zielkostenrechnung und Budgetierung.

Decisions, Games, and Rational Choice

Dieses Modul bietet eine Einführung in die wichtigsten normativen Theorien des rationalen Entscheidens und der Spieltheorie. Es verfolgt hierbei zwei Ziele. Erstens ergänzt es die ökonomischen MPE-Module, indem es ausführlich in die Instrumente der Rational Choice- und Spieltheorie einführt. Zweitens liefert es eine philosophische Analyse dieser Instrumente, indem es deren Interpretation, Anwendbarkeit und Erklärungskraft hinterfragt.

Theoretical Philosophy: Knowledge and Science

Theoretische Philosophie heißt „theoretisch“, weil sie sich mit Theorien über die Welt und unserer Erkenntnis darüber beschäftigt. „Was ist Wissen? Worin besteht und wie funktioniert Wissenschaft? Was zeichnet gute ökonomische Theorien aus?“ sind einige der Fragen, mit denen wir uns in diesem Modul beschäftigen.

Semester 3

Applied Research Methodology

Dieses Modul beschäftigt sich mit angewandter Forschungsmethodik. Die treibende Kraft für das wirtschaftliche Umfeld von heute ist sowohl quantitative als auch qualitative empirische Evidenz. Entsprechende methodische Kenntnisse und Kompetenzen sind daher nicht nur für eine wissenschaftliche Karriere von entscheidender Bedeutung, sondern auch für alle, die geschäftliche Entscheidungen zu treffen haben. Das Modul besteht aus zwei Teilen. 

Operations Management

Die Wirtschaftstheorie geht davon aus, dass Preise auf effizienten Märkten angepasst werden, um Angebot und Nachfrage aufeinander abzustimmen: Bei überhöhter Nachfrage steigen die Preise, bei Überangebot sinken die Preise. Allerdings würden in den meisten Unternehmen viele Führungskräfte das Angebot gern ohne Preisanpassung auf die Nachfrage abstimmen. Für sie bedeutet überhöhte Nachfrage Umsatzeinbußen und Überangebot eine Ressourcenverschwendung. Der Gedanke, dass überschüssig produzierte Ware entweder entsorgt oder unter Nennwert verkauft werden muss, missfällt ihnen. Dieses Modul beschäftigt sich mit der Frage, wie Unternehmen ihren Betrieb im Sinne einer besseren Abstimmung von Angebot und Nachfrage gestalten und sich damit einen beträchtlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen können. 

Macroeconomics

Dieses Modul macht die Studierenden mit grundlegenden makroökonomischen Modellen und Konzepten für geschlossene beziehungsweise offene Volkswirtschaften auf kurze und lange Sicht vertraut. Besonderer Fokus liegt auf makroökonomischer Politik. 

Finance

Dieses Modul bringt den Studierenden die wirtschaftliche Funktion von Kapitalmärkten näher. Der erste Teil des Moduls beschäftigt sich mit den Investitionsentscheidungen von Unternehmen. Die Studierenden erwerben das Wissen, zukünftig zufließende Zahlungsströme zu bewerten und Erträge richtig zu berechnen. Im zweiten Teil des Moduls werden Finanzierungskosten thematisiert. Die Studierenden werden mit Begriffen wie Markteffizienz und Portfoliotheorie vertraut gemacht. Sie lernen, die Kosten der Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung abzuleiten und die gewonnenen Erkenntnisse für die Bestimmung des Unternehmenswerts zu nutzen. 

Language

Sie haben Gelegenheit, eine der im Sprachprogramm der Frankfurt School angebotenen Sprachen zu lernen.

Semester 4

Marketing

Dieses Modul besteht aus vier Teilen: 

  1. Marketing effectiveness
  2. Strategic marketing and customer management
  3. Brand management
  4. International marketing

Corporate Design and Behaviour

Ziel dieses Moduls ist, Studierenden Einblicke in Unternehmensstrategie und Grundstrukturen von Unternehmen zu vermitteln. Sie lernen, wie diese das Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens beeinflussen. Außerdem erarbeiten die Studierenden sich Kenntnisse über die Bedeutung der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Strategie und der Organisation – sie erfahren, warum diese unerlässlich ist, und wie die Unternehmensleitung und die Belegschaft die kontinuierliche Weiterentwicklung der Strategie und der Organisation gemeinsam bewirken können. Die Studierenden sollen auch eigene Ideen in Bezug auf das konzeptionelle Aufgabenspektrum innerhalb eines Unternehmens entwickeln.

Independent Research Paper

Dieses Modul bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre erste längere philosophische Forschungsarbeit zu verfassen. Mit unserer aktiven Unterstützung werden Sie alle Stufen akademischer Forschung durchlaufen, um diejenige philosophische Forschungsfrage zu verfolgen, die Sie am meisten interessiert.

Political Theory: State, Law and Justice

Im Mittelpunkt dieses Moduls steht die Frage nach der Beziehung zwischen dem Staat und dem Individuum. Wir beschäftigen uns daher mit Fragen wie: Wie kann der Staat gerechtfertigt werden? Welche Rechte haben Individuen, und was sind die Grenzen staatlichen Handelns? Was ist soziale Gerechtigkeit, und ist es gerechtfertigt, Wohlstand umzuverteilen?

Behavioural Models, Economics & Philosophy

Dieses interdisziplinäre Modul untersucht Themen an der Schnittstelle von Philosophie und Ökonomie. Es umfasst beispielsweise folgende Fragen: Wie ist Rationalität zu verstehen? Wie sollten wir auf die Erkenntnis reagieren, dass wir oft irrational zu handeln scheinen? Können wir ökonomische Handlungstheorien in philosophischen Theorien verwenden, und wie groß ist deren Erklärungskraft?

Semester 5

Semester Abroad

Das International Office der Frankfurt School unterstützt Sie dabei, einen Studienplatz an Ihrer bevorzugten Partneruniversität zu bekommen, und hilft Ihnen, sich auf das Auslandssemester vorzubereiten. Sie haben die Wahl unter mehr als 100 Partneruniversitäten!

Internship

Die Career Services der Frankfurt School pflegen gute Beziehungen zu führenden Unternehmen und stehen Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Praktikum zur Seite. 

Semester 6

Electives

Philosophy Electives

In den letzten beiden Semestern haben Sie die Möglichkeit, Ihr Studium durch die Wahl fortgeschrittener Kurse individueller zu gestalten. Kürzere, forschungsbasierte Seminare decken diverse Themen der theoretischen, praktischen, formalen und angewandten Philosophie ab.

Semester 7

Bachelor Thesis

Nach dem sechsten Semester schreiben Sie eine wissenschaftliche Abschlussarbeit, die Bachelor-Thesis. Dafür haben Sie zwei Monate Zeit.

Electives

In your 7th semester you will be able to choose from a number of electives related to the following topics:

    Finance and Banking
    Managing Organisations
    Economics
    Business and Society

Philosophy Electives

Im 7. Semester wählen Sie acht Wahlmodule aus vier Themengebieten:

  • Finance and Banking
  • Managing Organisations
  • Economics
  • Business and Society

Auslandssemester + Praktikum

Das Studium bereitet Sie bestens auf Aufgaben im Inland vor, ist aber zugleich international orientiert. Das fünfte Semester verbringen Sie im Ausland, wo Sie an einer unserer Partnerhochschulen studieren und ein Auslandspraktikum absolvieren. Das International Office der Frankfurt School berät Sie bei der Wahl einer Partneruniversität und der Organisation des Auslandssemesters.

Im anschließenden Hauptstudium werden alle Module auf Englisch unterrichtet.

Voraussetzungen

Für deine Bewerbung an der Frankfurt School benötigst du verschiedene Dokumente, die du bei deiner Online-Bewerbung einreichen musst. Bitte bereite folgende Dokumente vor:

1. Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur, Fachhochschulreife, IB, etc.)
bzw. deine zwei letzten Zeugnisse oder predicted grades (falls du dein Abschlusszeugnis noch nicht erhalten hast).
2. Erfolgreiches Durchlaufen des Zulassungsverfahrens. Mehr zu unserem Assessment Centre findest du hier.
3. Motivationsschreiben (optional).
4. Eins der folgenden Englisch-Sprachzertifikate*:

  • TOEFL iBT (minimum 90) oder
  • IELTS (minimum 7.0) oder
  • Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) oder
  • Pearson Test of English Academic (minimum 76) oder
  • Frankfurt School TOEFL ITP (minimum 577)

*Du kannst dich auch ohne Sprachzertifikat bewerben. Dieses kannst du bis zum 15. Juli nachreichen.

Weitere Informationen über den Bewerbungsprozess findest du hier.

Studiengebühr

Immatrikulationsgebühr: 100,00 Euro
Semestergebühr*: 6.800,00 Euro
Gesamtpreis (exkl. Gebühr für das Auslandssemester): 40.900,00 Euro
Monatliche Zahlung möglich.

*(Für das Auslandssemester gelten je nach Partnerhochschule unterschiedliche Gebühren)

Weitere Informationen über Studienfinanzierung und Stipendien findest du hier.

Career Services

Die Career Services der Frankfurt School of Finance & Management verstehen sich als Schnittstelle zwischen akademischer Aus- und Weiterbildung und dem Einstieg in die Berufswelt. Unseren Studierenden bieten wir vielfältige Möglichkeiten, sich schon während des Studiums mit der Arbeitswelt auseinanderzusetzen. Sei es über Bewerbertraining, Mentoring, die Jobbörse oder Karrieremessen.