call download fax letter pdf
Stage Image
Degree
Bachelor of Science (BSc)

Language
EN

Application deadline
31 May

Start of programme
mid-August

Duration
7 semesters

The MPE Programme

Das Berufsleben in der Wirtschaft stellt heute höhere Anforderungen denn je. Gefragt ist analytische Kompetenz für die Lösungs- und Entscheidungsfindung in einem von Datenreichtum geprägten Umfeld sowie die Fähigkeit, Informationen zu synthetisieren und Konsequenzen abzuwägen, um die passende Lösung zu erreichen und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Die Programmvariante Management, Philosophy and Economics (MPE) verbindet die wissenschaftliche Stringenz der Volkswirtschaftslehre mit der analytischen Schärfe der Philosophie. Das Programm bietet Studierenden eine unvergleichliche internationale Ausbildung, die ihnen einen entscheidenden Vorteil auf dem globalen Markt verschafft.

Management

Wie trifft man eine fundierte Entscheidung? Einschlägige Erfahrung spielt sicherlich eine Rolle –allerdings muss man auch fähig sein, sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit einem Problem auseinanderzusetzen und dabei rasch zwischen den Bereichen Finanzen, Technologie, Marketing und Vertrieb hin- und herzuwechseln.

Einerseits müssen riesige Datenmengen verarbeitet und unterschiedliche Interessen einbezogen werden, andererseits muss man Lösungen auch verschiedenen Zielgruppen erläutern und sie mit entsprechenden Argumenten überzeugen können. Absolventinnen und Absolventen des MPE-Studiengangs beherrschen die Analysemethoden, die in der heutigen Wirtschaft Anwendung finden, meisterhaft und bis ins Detail, ohne dabei den Gesamtzusammenhang aus den Augen zu verlieren. 

Philosophy

Beim Philosophiestudium geht es in erster Linie darum, das analytische und kritische Denken zu stärken. Studierende lernen, Probleme ohne irrelevante Einzelheiten zu betrachten und die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Lösungsansätze zu beurteilen. So versetzt das philosophische Training sie in die Lage, unerwartete Zusammenhänge festzustellen, erfordert aber auch, dass sie die bezogene Position prägnant untermauern.

Zudem eröffnet die Philosophie eine ganz andere und wertvolle Perspektive auf politische und moralische Fragen in Wirtschaft und Gesellschaft. Die einzigartige Kombination von Fachkenntnissen im Bereich der formalen und normativen Philosophie an der Frankfurt School verschafft Absolventinnen und Absolventen des MPE-Studiengangs einen Wissensvorsprung für den beruflichen Erfolg.

Economics

Ökonomische Methoden bilden den Kern des MPE-Curriculums, das auf die topaktuelle Forschung der Fakultätsmitglieder der Frankfurt School in den Bereichen Verhaltensökonomie, Spiel- und Entscheidungstheorie, Computational Social Science und Machine Learning Bezug nimmt.

Der Studiengang Management, Philosophy & Economics ist insofern einzigartig, als er Studierende mit den normalen wirtschaftswissenschaftlichen Rahmenbedingungen für die Lösung von Beurteilungs- und Entscheidungsproblemen vertraut macht. Dazu gehören empirisch gestützte Entscheidungsfindungsmodelle aus der Verhaltensökonomie sowie Machine Learning-Methoden im Bereich der Computational Social Sciences.

Voraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife oder andere anerkannte Berechtigung)
  • Erfolgreich absolviertes Aufnahmeverfahren an der Frankfurt School bzw. Nachweis eines Studierfähigkeitstests wie SAT, ACT Plus Writing, TestAS
  • Motivationsschreiben (optional)
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Studiengebühr

Registration fee:100,00 Euro
Semester fee:6.800,00 Euro
(Tuition fee for semester abroad may differ dpending on the chosen partner institution)
Total tuition fee:40.900,00 Euro
(excl. tuition fee for semester abroad)

Monthly installments possible.

Bachelor Day

Informieren Sie sich über das Angebot der Frankfurt School of Finance & Management und lernen unsere Professoren, Studierenden und Alumni kennen. Nutzen Sie die Gelegenheit, an Schnuppervorlesungen teilzunehmen, mit aktuellen Studierenden ins Gespräch zu kommen und sich beraten zu lassen.

Nächste Termine

Datum: 28. Oktober 2017 |  Zeit: 10:00 - 16:00 | Ort: FS Neuer Campus

Jetzt anmelden

Das Curriculum

Das Studium zum Bachelor of Science in Business Administration (B.Sc.) mit dem Schwerpunkt Management, Philosophy and Economics dauert sieben Semester, also dreieinhalb Jahre, und wird komplett auf Englisch gelehrt. Der Studiengang setzt sich aus vier Komponenten zusammen: BWL-Kerncurriculum der Frankfurt School, MPE-Curriculum, Auslandssemester an einer von über 100 Partneruniversitäten und Möglichkeit, das Studium in den letzten beiden Semestern durch vertiefende Electives in Management, Finance, Economics oder Philosophy individuell zu gestalten.

Die Module werden in Form von Vorlesungen und Seminaren angeboten. In einigen Philosophie-Modulen finden in Anlehnung an das an den Universitäten Oxford und Cambridge praktizierte System außerdem ergänzende Tutorien in kleinen Gruppen von zwei bis drei Studierenden statt. Der Unterricht in MPE-Tutorien orientiert sich an der Kursarbeit der Studierenden und ist demnach auf die Bedürfnisse der einzelnen Studierenden zugeschnitten.

Semester 1

Practical Philosophy

Dieses Modul macht Studierende mit den vordringlichen Problemen der Ethik und Metaethik vertraut und befähigt sie, die wichtigsten Moraltheorien zu rekonstruieren, um sie zur Analyse bestimmter Fälle zu nutzen. Die Studierenden werden zudem nicht nur in der Lage sein, ihr eigenes Wertesystem zu überdenken, sondern können auch einen reflektierten Ansatz zur Objektivität und Umsetzbarkeit der Moral entwickeln.

Financial Accounting

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt auf Konzepten, die der Finanzberichterstattung und dem externen Rechnungswesen zugrunde liegen. Studierende lernen die Terminologie und die Methoden kennen, mithilfe derer sie Konzernabschlüsse und Bilanzen erstellen, interpretieren, analysieren und auswerten können.

Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse im Bereich Rechnungswesen, die sie für Führungsaufgaben oder andere Positionen wie etwa Finanzanalyst/in qualifizieren. Die Lerninhalte vermitteln sowohl das Verständnis, wie Bilanzen erstellt werden, als auch Bilanzierungskompetenz. Nach Absolvieren des Moduls sind die Studierenden fähig, Geschäfts- und Unternehmensberichte zu analysieren und Investitionsentscheidungen zu treffen. 

Mathematics

Dieses Modul deckt die generellen mathematischen Lerninhalte ab, die im grundständigen BWL-Studium vermittelt werden. Das primäre Ziel ist, den Studierenden Methoden zur Behandlung von quantitativen Fragen in der Ökonomie an die Hand zu geben. Ausgehend von den wesentlichen Grundlagen logisch-deduktiven Denkens beschäftigt sich das Modul mit den Grundkonzepten für mathematische Sequenzen und deren Haupteigenschaften. Dieser Ansatz leitet unmittelbar zur Analyse reellwertiger Funktionen und ihres breiten Anwendungsspektrums in der Ökonomie über. 

Microeconomics and Decision Making

Das Modul verbindet Mikroökonomie mit Entscheidungstheorie. Nach Absolvieren des Moduls sind die Studierenden in der Lage, Entscheidungen unter unterschiedlichen Umständen zu analysieren, und die Entscheidungen sowohl aus empirischer als auch aus normativer Sicht zu diskutieren. Sie lernen, zwischen Entscheidungen unter Sicherheit und Entscheidungen unter Unsicherheit und Risiko genau zu unterscheiden, und kennen den Unterschied zu spieltheoretischen Situationen. Dadurch können die Studierenden wahrscheinliche Auswirkungen in unterschiedlichen Marktstrukturen wie etwa vollkommener Wettbewerb, Oligopol, Monopol oder natürliches Monopol analysieren. Anschließend können sie ihr Wissen bei Regulierungsdebatten zu verschiedenen Themen wie Umweltpolitik oder Gesundheitswesen einbringen. 

Logic and Argumentation

Practical Philosophy: Ethics, Action and Decision

Semester 2

Statistics and Probability

Das Modul Stochastik bildet eine Einführung in die deskriptive Statistik, Wahrscheinlichkeitstheorie und

Inferenzstatistik, einschließlich Hypothesentestung mit Anwendungen in der Ökonomie und Wirtschaft. Deskriptive Statistik befasst sich mit der Untersuchung beobachteter Daten. Schlüsselkonzepte sind hierbei charakteristische Kennzahlen von Stichproben wie unterschiedliche Mittelwerte, Streuungsmaße, empirische Verteilungsfunktionen und deren grafische Darstellung. Von besonderer Bedeutung sind Maße für die Abhängigkeit zwischen mehreren Merkmalen und die Unterscheidung zwischen Korrelation und Kausalität. Die Wahrscheinlichkeitstheorie beschäftigt sich mit Konzepten wie Wahrscheinlichkeitsräumen, Zufallsvariablen und ihrer theoretischen Verteilung. Sie dienen als mathematisches Modell zur Beschreibung von zufallsgesteuerten Prozessen.

Markets, Incentives and Ethical Management

Ein Fokus des Moduls lässt sich unter dem Stichwort „Markets and Incentives“ zusammenfassen und stützt sich auf die Lerninhalte des Kurses Mikroökonomie I. Die Studierenden können zunächst kurz ihre Kenntnisse rund um Spieltheorie auffrischen, dann geht das Modul ausführlich auf das Oligopolproblem ein. Behandelt werden Themen wie die Marktmacht seitens vieler Firmen, wie sich Wettbewerb in statischer und dynamischer Umgebung abspielt, und wie Firmen durch gegenseitige Absprachen eine Kartellierung des Markts herbeiführen können. Ferner wird demonstriert, dass ein ungeregelter Markt in diesem Fall nicht zu einem effizienten Ergebnis führt. Außerdem werden asymmetrische Informationen wie moralisches Risiko und adverse Selektion auf Märkten angesprochen, um die Studierenden mit den mit diesen weit verbreiteten Phänomenen verbundenen Problemen sowie den dafür zuständigen Institutionen vertraut zu machen. Abschließend wird das Zusammenspiel der Märkte für verschiedene Güter betrachtet und das Konzept des allgemeinen Gleichgewichts vorgestellt. 

Managerial Accounting

Die Kostenrechnung liefert Kosten- und Erlösdaten zur Unterstützung diverser Management-Entscheidungen im Unternehmen. Dieses Modul führt in traditionelle sowie fortschrittliche Kostenrechnungsansätze ein, darunter Kostenklassifizierung, Vollkostenrechnung, einstufige Deckungsbeitragsrechnung, Prozesskostenrechnung, Zielkostenrechnung und Budgetierung.

Political Theory

Das Modul befähigt die Studierenden, die wichtigsten Debatten der politischen Philosophie nachzuvollziehen und systematisch zu diskutieren. Dies versetzt sie in die Lage, sowohl ihre eigenen gesellschaftspolitischen Ansichten kritisch zu reflektieren, als auch aktuelle öffentliche Debatten einer fundierten und sorgfältigen philosophischen Analyse zu unterziehen. 

Decisions, Games, and Rational Choice

Theoretical Philosophy: Knowledge and Science

Semester 3

Applied Research Methodology

Dieses Modul beschäftigt sich mit angewandter Forschungsmethodik. Die treibende Kraft für das wirtschaftliche Umfeld von heute ist sowohl quantitative als auch qualitative empirische Evidenz. Entsprechende methodische Kenntnisse und Kompetenzen sind daher nicht nur für eine wissenschaftliche Karriere von entscheidender Bedeutung, sondern auch für alle, die geschäftliche Entscheidungen zu treffen haben. Das Modul besteht aus zwei Teilen. 

Operations Management

Die Wirtschaftstheorie geht davon aus, dass Preise auf effizienten Märkten angepasst werden, um Angebot und Nachfrage aufeinander abzustimmen: Bei überhöhter Nachfrage steigen die Preise, bei Überangebot sinken die Preise. Allerdings würden in den meisten Unternehmen viele Führungskräfte das Angebot gern ohne Preisanpassung auf die Nachfrage abstimmen. Für sie bedeutet überhöhte Nachfrage Umsatzeinbußen und Überangebot eine Ressourcenverschwendung. Der Gedanke, dass überschüssig produzierte Ware entweder entsorgt oder unter Nennwert verkauft werden muss, missfällt ihnen. Dieses Modul beschäftigt sich mit der Frage, wie Unternehmen ihren Betrieb im Sinne einer besseren Abstimmung von Angebot und Nachfrage gestalten und sich damit einen beträchtlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen können. 

Macroeconomics

Dieses Modul macht die Studierenden mit grundlegenden makroökonomischen Modellen und Konzepten für geschlossene beziehungsweise offene Volkswirtschaften auf kurze und lange Sicht vertraut. Besonderer Fokus liegt auf makroökonomischer Politik. 

Finance

Dieses Modul bringt den Studierenden die wirtschaftliche Funktion von Kapitalmärkten näher. Der erste Teil des Moduls beschäftigt sich mit den Investitionsentscheidungen von Unternehmen. Die Studierenden erwerben das Wissen, zukünftig zufließende Zahlungsströme zu bewerten und Erträge richtig zu berechnen. Im zweiten Teil des Moduls werden Finanzierungskosten thematisiert. Die Studierenden werden mit Begriffen wie Markteffizienz und Portfoliotheorie vertraut gemacht. Sie lernen, die Kosten der Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung abzuleiten und die gewonnenen Erkenntnisse für die Bestimmung des Unternehmenswerts zu nutzen. 

Language

Sie haben Gelegenheit, eine der im Sprachprogramm der Frankfurt School angebotenen Sprachen zu lernen.

Semester 4

Marketing

Dieses Modul besteht aus vier Teilen: 

  1. Marketing effectiveness
  2. Strategic marketing and customer management
  3. Brand management
  4. International marketing

Corporate Design and Behaviour

Ziel dieses Moduls ist, Studierenden Einblicke in Unternehmensstrategie und Grundstrukturen von Unternehmen zu vermitteln. Sie lernen, wie diese das Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens beeinflussen. Außerdem erarbeiten die Studierenden sich Kenntnisse über die Bedeutung der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Strategie und der Organisation – sie erfahren, warum diese unerlässlich ist, und wie die Unternehmensleitung und die Belegschaft die kontinuierliche Weiterentwicklung der Strategie und der Organisation gemeinsam bewirken können. Die Studierenden sollen auch eigene Ideen in Bezug auf das konzeptionelle Aufgabenspektrum innerhalb eines Unternehmens entwickeln.

Independent Research Paper

Political Theory: State, Law and Justice

Behavioural Models, Economics & Philosophy

Semester 5

Semester Abroad

Das International Office der Frankfurt School unterstützt Sie dabei, einen Studienplatz an Ihrer bevorzugten Partneruniversität zu bekommen, und hilft Ihnen, sich auf das Auslandssemester vorzubereiten. Sie haben die Wahl unter mehr als 100 Partneruniversitäten!

Internship

Die Career Services der Frankfurt School pflegen gute Beziehungen zu führenden Unternehmen und stehen Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Praktikum zur Seite. 

Semester 6

Electives

Philosophy Electives

Semester 7

Bachelor Thesis

Nach dem sechsten Semester schreiben Sie eine wissenschaftliche Abschlussarbeit, die Bachelor-Thesis. Dafür haben Sie zwei Monate Zeit.

Electives

In your 7th semester you will be able to choose from a number of electives related to the following topics:

    Finance and Banking
    Managing Organisations
    Economics
    Business and Society

Philosophy Electives

Im 7. Semester wählen Sie acht Wahlmodule aus vier Themengebieten:

  • Finance and Banking
  • Managing Organisations
  • Economics
  • Business and Society

Auslandssemester + Praktikum

Das Studium bereitet Sie bestens auf Aufgaben im Inland vor, ist aber zugleich international orientiert. Das fünfte Semester verbringen Sie im Ausland, wo Sie an einer unserer Partnerhochschulen studieren und ein Auslandspraktikum absolvieren. Das International Office der Frankfurt School berät Sie bei der Wahl einer Partneruniversität und der Organisation des Auslandssemesters.

Im anschließenden Hauptstudium werden alle Module auf Englisch unterrichtet.

Bewerbungsprozess

1. Online Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich Online über unser Bewerbungsportal. Dafür benötigen Sie die folgenden Dokumente:

Dokumente

  • Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur, Fachhochschulreife, IB, etc.)
  • Kopie Ihres Personalausweises oder Passes
  • Motivationsschreiben (Optional)
  • Zusätzliche Dokumente (Sie können hier Nachweise über relevante Arbeitserfahrung/Praktika, Interessen/Engagement, zusätzliche Weiterbildung oder vorheriges Studium, etc. hochladen)

Für das Studium der berufsbegleitenden Programmvariante des Bachelor in Business Administration durchlaufen Sie zwei getrennte Aufnahmeverfahren – eines bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber und eines bei uns. Wir empfehlen Ihnen, sich möglichst frühzeitig an der Frankfurt School zu bewerben. Gern beraten wir Sie zu unseren Kooperationspartnern und teilen Ihnen mit, wo noch Plätze frei sind.

2. Assessment Center

An der Frankfurt School gibt es keinen Numerus Clausus. Zur Auswahl unserer Studierenden führen wir mit unseren Bewerberinnen und Bewerbern ein Assessment Center durch. Dieses besteht aus einem analytischen Test, einem Wissenstest, einem strukturierten Interview, einer Gruppenübung und einem schriftlichen Englischtest.

Weitere Informationen

Durch das Assessment Center wollen wir sicherstellen, dass Sie den Anforderungen eines Studiums an der Frankfurt School gewachsen sind und die nötigen Grundvoraussetzungen erfüllen, um es erfolgreich abzuschließen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass dies durch Tests, Interviews und Präsentationsübungen am besten gelingt. Daneben spielt für die Zulassungsentscheidung auch Ihre Motivation und Ihr Engagement eine wichtige Rolle.

Hier finden Sie Beispielaufgaben, die Sie online bearbeiten können:

Assessment Center Termine

07.11.2017

06.12.2017

17.01.2018

14.02.2018

14.03.2018

25.04.2018

23.05.2018

13.06.2018

04.07.2018

3. Ergebnisse

Innerhalb einer Woche erhalten Sie eine Rückmeldung, ob Sie eine Zulassung erhalten. Wir berücksichtigen nicht nur Ihre Noten, sondern Ihre Assessment Center Ergebnisse, Ihre  Erfahrungen, Auszeichnungen, Freiwilligenarbeit  und viel mehr.

4. Studienbeginn

Studienbeginn ist im Wintersemester eines jeden Jahres, Anfang September.  Eine Woche vor Semesterbeginn findet eine Einführungswoche statt. In dieser Woche lernen Sie ihre Mitstudenten kennen.  

Informationsveranstaltungen

Schnuppervorlesung

Haben Sie Interesse an einem ganz normalen Tag an der Frankfurt School? Dann kommen Sie doch einfach zu uns! Während der Vorlesungszeiten von März – Mai und September – November können Sie an einer Schnuppervorlesung teilnehmen.

Zur Schnuppervorlesung hier anmelden

Persönliche Beratung

Sie wollen nicht nur wissen, wie eine Vorlesung an der Frankfurt School ist, sondern sich umfassend informieren? Über das passende Programm, die Finanzierung Ihres Studiums oder Fördermöglichkeiten? Unser Bildungsberater nimmt sich Zeit für Sie!

Zur Bildungsberatung

Bachelor Evening

Informationsabend in Ihrer Stadt: Erfahren Sie mehr zum Bachelor-Studium an der Frankfurt School! Lassen Sie sich beraten, informieren Sie sich über Finanzierungsmöglichkeiten und lernen Sie aktuelle Studierende kennen.

FS auf Messen

Besuchen Sie uns auf mehreren nationalen sowie internationalen Messen! Lernen Sie aktuelle Studierende kennen und informieren Sie sich über Studentenleben in der Finanzmetropole Europas.

Jetzt anmelden

Career Services

Die Career Services der Frankfurt School of Finance & Management verstehen sich als Schnittstelle zwischen akademischer Aus- und Weiterbildung und dem Einstieg in die Berufswelt. Unseren Studierenden bieten wir vielfältige Möglichkeiten, sich schon während des Studiums mit der Arbeitswelt auseinanderzusetzen. Sei es über Bewerbertraining, Mentoring, die Jobbörse oder Karrieremessen.

Student Life

Tritt unserer Gemeinschaft von zielstrebigen und inspirierenden Individuen bei und sei Teil der FS. Gehöre einer Studenteninitiative an, mach mit bei einer Sport- oder Business-Competition, unterstütze unseren Studentenrat, oder gründe deine eigene Initiative oder ein Event.

Alumni & Friends

Frankfurt School of Finance & Management cultivates and maintains close, trust-based relationships and friendships with our alumni.

Finanzierung & Stipendien

Um die hohe Qualität in Lehre und Forschung zu gewährleisten, verlangen wir auch von unseren Studierenden Engagement und höchste Leistungsbereitschaft. Das allein zählt. Ihre jetzige finanzielle Situation sollte kein Entscheidungskriterium für ein Studium an der Frankfurt School sein. Dennoch sollte die Finanzierung von Ihnen gut vorbereitet werden.

Studienfinanzierung ist ein komplexes Thema und sollte mit einer langfristigen Perspektive geplant werden. Nutzen Sie deshalb unser Angebot und lassen Sie sich frühzeitig von uns persönlich beraten.