call download fax letter pdf search x chevron

Zielgruppe

Mitarbeiter in Compliance- oder Rechtsabteilungen in Unternehmen, Geldwäschebeauftragte, Studierende und interessierte Mitarbeiter, die sich beruflich auf den Bereich Compliance spezialisieren möchten, und Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer mit dem Schwerpunkt Compliance.

Lernziele

Compliance Manager müssen nicht zwingend über rechtliche Kenntnisse bis ins letzte Detail verfügen. Wichtig ist aber ein geschultes Auge für das Bestehen möglicher Rechts- und Haftungsrisiken für das Unternehmen, seine Leitung, die Mitarbeiter und den Compliance Manager selbst. Das Seminar vermittelt deshalb die Voraussetzungen, Folgen und Varianten der wichtigsten Haftungstatbestände anhand zahlreicher Fallbeispiele. Erörtert werden zudem die Grundlagen des Strafverfahrensrechts, der Aufklärung von Sachverhalten im Unternehmen sowie der Zusammenarbeit mit Behörden bei der Aufklärung von Sachverhalten.

Inhalte

  • Einführung in das Unternehmensstrafrecht
  • Materielles Strafrecht: die wichtigsten Tatbestände
  • Auswahl wichtiger Straftatbestände
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Begehungsformen: arbeitsteilig und/oder durch Unterlassen
  • Einschätzung von Haftungsrisiken
  • Strafbarkeit von Vorständen, Aufsichtsräten, Compliance Officers und Mitarbeitern
  • Sanktionsrisiken für Unternehmen
  • Strafverfahren
  • Aufbau der Strafjustiz
  • Ablauf des Strafverfahrens
  • Straf -und Ordnungswidrigkeiten
    • rechtliche Anforderungen an Compliance-Systeme

  • Notwendige Elemente einer Compliance-Organisation
  • Spezifische Haftungsrisiken von Compliance-Beauftragten
  • Haftung für Organisationsmängel
  • Haftung für unterlassenes Einschreiten bei Fehlverhalten
  • Sachverhaltsaufklärung in Verdachtsfällen: Rechtspflicht, interne und externe Ressourcen, Reporting
  • Zuverlässigkeit verschiedener Ermittlungsmaßnahmen
  • Das Unternehmen im Strafverfahren
  • Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehörden: Krisenmanagementstrategie und -kommunikation versus rechtliche Erfordernisse
  • Das Unternehmen als "Täter"
  • Vorbereitung auf Ermittlungsmaßnahmen in Unternehmen
  • Verteidigung in Strafverfahren gegen Unternehmen
  • Das Unternehmen als "Opfer"

Methodik

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Rollenspiel, Gruppenarbeit und Fallstudien 

Dauer

1 Tag

Produktinformation

Termine

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen

Inhouse

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Newsletter

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung.