call download fax letter pdf search x chevron

Mit dem berufsbegleitenden Zertifikatsstudiengang Certified Audit Professional (CAP) professionalisieren Mitarbeiter der Internen Revision ihre Kenntnisse und Fähigkeiten als Experten für Revisionsarbeit – und zertifizieren die erworbene Kompetenz.

Praxisnah und exzellent: Auf die Anforderungen der Internen Revision zugeschnitten

Von Revisorinnen und Revisoren werden fachlich-methodische Expertise und wirkungsvolle persönliche Professionalität erwartet. Audit Professionals müssen nicht nur die relevanten Prüfungsprozesse und -werkzeuge effektiv beherrschen. Darüber hinaus sollen Sie als Business-Partner den Entscheidungsträgern im Unternehmen beratend zur Verfügung stehen.

Der Zertifikatsstudiengang Certified Audit Professional (CAP) ist explizit auf diese hohen Anforderungen zugeschnitten. Sie erwerben und vertiefen Expertenwissen für die Interne Revision, mit dem Sie bei Arbeitgebern und Prüfungspartnern nachhaltiges Vertrauen schaffen.

Studieninhalte

Der Zertifikatsstudiengang Certified Audit Professional ist in 7 Module mit insgesamt 15 Präsenztagen gegliedert. Die Studiendauer beträgt 6 Monate. Die Präsenzseminare finden in Frankfurt auf dem neuen Campus der Frankfurt School statt. Die Termine sind so gelegt, dass ein berufsbegleitendes Studium möglich ist.

Der Zertifikatsstudiengang umfasst die drei wichtigsten Kompetenzbereiche für Interne Revisoren: Fachkompetenz, Methodenkompetenz und den Umgang mit komplexen Themen und Herausforderungen.

Audit-Fachkompetenz von Prüfungsplanung bis Follow-up

Zunächst festigen Sie Ihr Verständnis zu Zielen, Aufgaben und Vorgehensweisen der Internen Revision. So prüfen Sie beginnend mit der Prüfungsplanung bis zum Follow-up zielorientiert und wirkungsvoll. Anschließend widmen Sie sich Best-Practice-Modellen für integrierte Prüfungen, der Analyse und dem Re-Design des IKS sowie dem Audit und der Risikoanalyse in Controlling, Rechnungswesen und Buchhaltung.

Seminar Prüfungsauftrag und -methodik (Modul 1)

  • Moderne Interne Revision
  • Prüfungsfelder der Internen Revision
  • Risikogrundlagen
  • Code of Ethics
  • Wertschöpfungskette der Revision
  • Prüfungsplanung
  • Prüfungsvorbereitung
  • IKS und Schlüsselkontrollen
  • Prüfungsdokumentations- und Referenzierungstechniken
  • Stichprobentechniken, Funktions- und Einzelfallprüfung
  • Grundlagen Prüfungsinterviewdurchführung
  • System- und Prozessrevision
  • Audit Evidence
  • Revisionsberichterstattung
  • Follow-Up und Revisionstracking

Weitere Informationen zum Modul

Seminar Best-Practice-Standards und aktuelle Trends der Internen Revision (Modul 2)

  • Einführungs- und Implementierungsmöglichkeiten
  • Internal Audit Standards (z.B. Unabhängigkeit und Objektivität)
  • Professional Practice Framework
  • Regulatorische Erfordernisse und Standardsetter
  • Kontrollmodelle (COSO, COCO)
  • Vorstellung der Modelle
  • Praktische Revisionsanwendung der Modelle
  • Integrierte Prüfungsvorgehensweise
  • Agile Projekte und agile Revision
  • Herausforderungen der agilen Revision

Weitere Informationen zum Modul

Seminar IT-Prüfungen aus der Basis von COBIT (Modul 3)

  • Abgrenzung von COBIT zu anderen Rahmenwerken und Normen
  • Das Kaskadieren von Unternehmens- und IT-Zielen
  • Das Prozessmodell
  • Details zum Prozess BAI06  - Managen von Änderungen
  • Das Prozessreifegradmodell (nach ISO 15504)
  • Fallstudie, Fragen & Diskussion

Weitere Informationen zum Modul

Seminar Das interne Kontrollsystem (IKS) (Modul 4)

  • Repetitorium: Gesetzliche/betriebswirtschaftliche Anforderungen ans IKS
  • Analyse und Re-Design des IKS
  • Grundlagentechniken der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Gesamtmodell der Organisation
  • Aufgabengliederungstechnik
  • Funktionsdiagramm/RACI-Chart
  • Grafische Beschreibung
  • Fehler-Melde-Einflussanalyse
  • Schnittstellenanalyse
  • Sonstige Kreativitätstechniken / Problemlöseverfahren
  • Verknüpfung der Techniken in der Praxis

Weitere Informationen zum Modul

Seminar Financial Audit (Modul 5)

  • Grundlage des Finanz- und Rechnungswesens
  • Abgrenzung zur Jahresabschlussprüfung
  • Typische Prüfungsfelder
  • Spezialthemen

Weitere Informationen zum Modul

Als Revisor erfolgreich beraten und verhandeln

Damit Sie Ihre Methodenkompetenz ausbauen können, ergänzen wir die Vorstellung bestimmter Arbeitstechniken dadurch, indem wir auf Ihre Beratungs- und Verhandlungskompetenz als Revisor fokussieren. Sie üben in z.B. Rollenspielen konkrete Prüfungssituationen: Auftragsklärung, Umgang mit schwierigen Prüfungspartnern, Aktivierung des Problemlösungswissens und Motivation Ihres Prüfungspartners während der Prüfungsdurchführung, Vereinbarung von Maßnahmen, Besprechung von Prüfungsergebnissen und Leitung von Schlussbesprechungen.

Seminar Fraud Know-how für Revisoren (Modul 6)

  1. Was ist Fraud?
  2. Wirksames Fraud Management – Notwendigkeit und Anforderungen
  3. Kriminelles Verhalten im Unternehmen – Überblick
  4. Indikatoren für fraudulente Verhaltensweisen
  5. Fallbeispiele
  6. Sonderuntersuchungen zur Aufklärung von Fraud und pflichtwidrigen Verhaltensweisen – Durchführung
  7. Zusammenarbeit mit Ermittlungsbehörden
  8. Verwertbarkeit und Dokumentation

Weitere Informationen zum Modul

Seminar Revision und Kommunikation (Modul 7)

  • Das Spannungsfeld, in dem die Zusammenarbeit mit den Revisionspartnern gelingen soll
  • Revisionsarbeit als Beziehungsarbeit
  • Das Grundkonzept des "Profitablen Wertetausches"
  • Kommunikation ist nicht alles - aber alles ist nichts ohne Kommunikation
  • Gestaltung eines fördernden Gesprächsklimas
  • Prozess der Meinungsbildung
  • Möglichkeiten der Einflussnahme
  • Chancenorientiert verhandeln
  • Changemanagement für die zukunftsorientierte Revision
  • Umgehen mit Widerständen
  • Mikropolitische Einflüsse verstehen und nutzen

Weitere Informationen zum Modul

Key Facts

Abschluss

Certified Audit Professional (CAP) (Frankfurt School of Finance & Management).

Das Zertifikat bietet den Revisionsabteilungen ein Kriterium für die Auswahl bei Stellenbesetzungen und ist ein Qualifikationsnachweis für die Arbeit innerhalb der Internen Revision.

Zielgruppe

Mitarbeiter der Internen Revision, die sich als Experte professionalisieren wollen und einen zertifizierten Kompetenznachweis anstreben.

Dauer

7 Module, 15 Seminartage

9 Monate

Preis

Bei Komplettbuchung Gesamtbetrag 8.600 Euro inklusive Anmeldung (100 Euro) und Prüfung (400 Euro). Die Beträge sind mehrwertsteuerfrei.

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Information und Anmeldung

Programmstart