call download fax letter pdf search x chevron

Target Audience

Mitarbeiter aus den Bereichen Handel, Risikomanagement oder Risikocontrolling, die bereits über umfangreiches mathematisches Vorwissen verfügen (Stochastik, Analysis, Grundlagen der Optionsbewertung) und die fortgeschrittene Methoden der Derivatebewertung kennenlernen wollen. Die Teilnehmer sollten gegenüber der mathematischen Formelsprache aufgeschlossen sein.

Learning Target

Sie erhalten eine Einführung und einen Überblick über die theoretisch-mathematischen Konzepte zur Bewertung von Zins- und Kreditderivaten. Es werden die theoretischen Grundlagen zur arbitragefreien Bewertung von Derivaten erläutert und deren Verwendung bei der Konstruktion von Bewertungsmodellen für Zins- und Kreditderivate vorgestellt. In diesem Zusammenhang werden auch typische Produkte und deren Bewertung vorgestellt.

Contents

  • Grundlagen aus der Finanzmathematik und Wahrscheinlichkeitsrechnung
    • Zinsstruktur und Zerorates
    • Geldmarktsätze und Forward-Sätze
    • Wahrscheinlichkeiten, Verteilungen, Erwartungswerte, Varianzen
    • Kursprozesse: Vom Binomialbaum zur Brownschen Bewegung
    • Stochastische Differenzialgleichungen, bedingte Erwartungswerte, Martingale
    • Mathematische Grundlagen der arbitragefreien Derivatebewertung
    • Bewertung mit Numeraires, Black76-Formel
    • EXCEL-Übungen

  • Zinsstrukturmodelle und Zinsderivate
    • Einfache Zinsderivate, Forward
    • und Swapsätze
    • Bewertung von Zinsoptionen: Swaptions, Caps und Floors
    • Beispiele strukturierter Produkte
    • Gauß-Zinsstrukturmodelle,
    • Short Rate Modelle, Hull-White Modell mit nummerischer Umsetzung
    • LIBOR-Market-Modell: Definition und Anwendung
    • EXCEL-Übungen

  • Kreditderivate
    • Bewertung von Credit Default Swaps
    • Modellierung des Ausfallzeitpunkts im Einfaktormodell
    • Bewertungsansatz für synthetische CDOs
    • EXCEL-Übungen


Methodology

Interaktiver Fachvortrag, Praktische Übungen

Duration

2 Days

Product info

Dates and Locations

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Functional Questions

Organisational Questions