call download fax letter pdf search x chevron

Target Audience

Das Studienangebot richtet sich insbesondere an: Mitarbeiter in Compliance- oder Rechtsabteilungen in Unternehmen, Geldwäschebeauftragte Studierende und interessierte Mitarbeiter, die sich beruflich auf den Bereich Compliance spezialisieren möchten, und Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer mit dem Schwerpunkt Compliance.

Learning Target

Ausgehend davon, dass die Teilnehmer keinen ausgeprägten beruflichen Rechnungswesenhintergrund aufweisen, sollen die Teilnehmer einen profunden Überblick über das Thema Rechnungswesen und wesentliche Risiken, die einer Erkennbarkeit des Compliance Officers zugänglich sind, erhalten. Dabei soll das Grundverständnis für die Zusammenhänge von Jahresabschluss (und der darin enthaltenen Teile) und laufendem Rechnungswesen geschaffen und die wesentlichsten "Gefahrenstellen" im Jahresabschluss aus Compliance-Sicht aufgezeigt werden. Für den Compliance-Verantwortlichen von wesentlicher Bedeutung ist ein fundamentales Verständnis der Zusammenhänge, wie - ausgehend vom Ursprungsbeleg - letztlich ein Jahresabschluss zu Stande kommt und welche Gruppen (s. oben) daran in welcher Form beteiligt sind. Er soll die Aufgaben und Möglichkeiten dieser Gruppen einschätzen können und so weit als möglich deren ordnungsgemäße Aufgabenerfüllung überblicken können. Abschließend sollen auch die Rolle anderer Prüfinstitutionen, denen der CFM u. U. zuarbeiten muss, und deren Ergebnisse (Berichte, ....) entsprechend interpretiert werden. Was kann von Wirtschaftsprüfern erwartet werden? Welche Berührungspunkte hat der CFM mit Steuerprüfern? Wie läuft die Kooperation mit der Internen Revision ab (so diese Bereiche getrennt sind)? Insgesamt ist das Ziel einer solchen Tagesveranstaltung die Vermittlung eines fundierten Überblicks.

Contents

  • Einführung in die grundsätzlichen Zusammenhänge von Jahresabschluss und Rechnungswesen
  • Grundsätzliche Abläufe im Rechnungswesen zum Verständnis der Entstehung von Positionen im Jahresabschluss
  • Was bedeutet Compliance im Rechnungswesen?
  • Wichtige Positionen in Bilanz, Gewinn
    • und Verlustrechnung sowie Anhang im Hinblick auf mögliche Compliance-Risiken
    • Anlagevermögen
    • Lager, Halbfertige, Inventur, Bewertung
    • Forderungen, Risiken und Bewertung
    • Barmittel (Banken, Kassen)
    • Rückstellungen
    • Verbindlichkeiten an Kreditinstitute
    • Lieferantenverbindlichkeiten
    • Verrechnungskonten allgemein

  • Wesentliche Punkte für regelkonformes Verhalten im Rechnungswesen inkl Hinweise auf mögliche Abweichungen
  • Zusammenspiel unterschiedlicher Stakeholders vom Beleg zur Bilanz ("Beleglieferanten", MA im Rechungswesen, Geschäftsleitung, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Controlling, Rechtsabteilung, Finanzverwaltung, BaFin und Unterorganisationen, ...)
  • Interpretation anderer Prüfinstitutionen (Interne Revision, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Steuerprüfung, ...)

Methodology

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, praktische Übungen

Duration

1 day

Product info

Dates and Locations

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Functional Questions

Organisational Questions