call download fax letter pdf search x chevron

Target Audience

Experten und Führungskräfte, welche die Steuerung von Reputationsrisiken, Operationellen Risiken, Geschäftsrisiken und/oder Strategischen Risiken verantworten sowie Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Bereich Compliance und Interne Revision. Branchen: Banken, Zentralbanken, Versicherungen, Industrieunternehmen

Learning Target

Vor dem Hintergrund neuer aufsichtsrechtlicher Anforderungen und prominenter Schadensfälle haben Banken, Versicherungen und Industrieunternehmen Reputationsrisiken als eine wesentliche Risikoart erkannt und die Notwendigkeit identifiziert, Reputationsrisiken aktiv zu steuern. Das Seminar gibt einen Überblick über gängige Methoden, wie Reputationsrisiken identifiziert, bewertet und gesteuert werden können und zeigt Möglichkeiten, diese in den laufenden Risikomanagement-Prozess miteinzubeziehen. Darauf aufbauend werden Empfehlungen für ein aussagekräftiges Reporting entwickelt und Möglichkeiten aufgezeigt, dieses mit bestehenden Risikoberichten zu verzahnen. Zudem wird aufgezeigt, dass die Steuerung von Reputationsrisiken in verschiedenen Organisationseinheiten verankert ist und wie die Verzahnung zwischen diesen erfolgen muss.

Contents

  • Teil 1: Allgemeine Einführung (10h bis 16h für alle Teilnehmer)
    • Einführung, Definition, Abgrenzung zu anderen Risikoarten
    • Aufbauorganisation
    • Rollen und Verantwortlichkeiten
    • Steuerung: Risikomanagement-Kreislauf
    • Reputationsrisiko-Strategie
    • Case Study: Steuerung von Reputationsrisiken in der Praxis

  • Teil 2: Steuerung von Reputationsrisiken in Banken und Versicherungen (16h bis 18h für Vertreter von Banken und Versicherungen)
    • Aufsichtliche Grundlagen
    • Besonderheiten bei Banken und Versicherungen


Methodology

Präsentation, Gruppenarbeiten, Fallstudien

Duration

1 day

Product info

Dates and Locations

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Functional Questions

Organisational Questions