call download fax letter pdf search x chevron

Target Audience

Mitarbeiter aus Banken-IT bzw. IT-Projekten mit Bankenbezug, die für ihre Tätigkeit Verständnis von Geschäft, Strukturen und Prozessen des Bankgeschäfts brauchen und die Rahmenbedingungen und veränderte Anforderungen aus IT- und Prozess-Sicht einordnen können müssen.

Learning Target

Sie bekommen einen Überblick über Geschäftsmodelle und Funktionen von Banken im Wirtschaftskreislauf. Außerdem erhalten Sie Informationen über das Dienstleistungs- und Produktangebot der Kreditinstitute. Dabei werden auch unterschiedliche Organisationen und Geschäftsmodelle zwischen Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie Privatbanken erläutert sowie unterschiedliche Modelle des Marktauftritts erklärt. Sie werden in die Lage versetzt, bankfachliche und organisatorische Zusammenhänge, sowie die externen Anforderungen und Rahmenbedingungen und deren Umsetzung, in IT-Systeme und Projekte einzuordnen.

Contents

  • Bankgeschäfte im Überblick, Strategien und veränderte Rahmenbedingungen, regulatorische und andere Trends sowie deren Auswirkung auf Systeme und Prozesse
  • Retail Banking, Private Banking, Transaction Banking, Corporate Banking, Investment Banking im Überblick insbesondere aus der Perspektive der IT
  • Aktuelle regulatorische, steuerliche und wirtschaftliche Anforderungen
  • Beispiele von IT-relevanten Anforderungen aus Meldewesen, EU-Harmonisierung, Abwicklungssysteme und Zahlungsverkehr (T2S, SEPA),
  • Umsetzung von Kontrollmitteilungen (ZIV, FATCA und Weiterentwicklung), Finanztransaktionssteuern (FTT) und anderer Steuerkonzepte sowie Auswirkung auf Kunden- und Transaktionsdaten
  • Ausblick und Reaktionen auf wirtschaftliche, technische und regulatorische Entwicklungen - Die Teilnahme an einem der unten genannten Seminartermine berechtigt zum kostenfreien Besuch eines Finance-Businesstalk Abendseminars.

Methodology

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Fallbeispiele

Duration

4.5 Days

Product info

Dates and Locations

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Functional Questions

Organisational Questions