call download fax letter pdf search x chevron

Target Audience

Das Modul richtet sich an BGM-Verantwortliche im Unternehmen, egal ob aus Betriebsrat, Personalabteilung, Führungsebene oder Mitarbeiter, der diesen Bereich verantwortet.

Learning Target

Die Teilnehmer

  •  kennen die Rahmenbedingungen der innerbetrieblichen Vermarktung von Gesundheitsprojekten.
  •  können über den wirkungsvollen Einsatz zielgruppengerechter Vermarktungskonzepte ein Höchstmaß an Akzeptanz für Gesundheitsprojekte schaffen.
  •  können eine Passung schaffen zwischen den kulturellen Voraussetzungen im Unternehmen und den Zielsetzungen der jeweiligen Projekte.
  •  entwickeln in Grundzügen ein auf ihr Unternehmen zugeschnittenes Vermarktungskonzept.

Contents

1. Rahmenbedingungen einer innerbetrieblichen Vermarktung:
  • Wie schaffe ich Akzeptanz für Gesundheitsprojekte?
  • Welche Signale will ich setzen?
  • Wer sind die anzusprechenden Stakeholder?

2. Zielgruppengerechte Vermarktungsformate wirkungsvoll einsetzen:
  • Welche kulturellen Voraussetzungen im Unternehmen sind zu berücksichtigen?
  • Der Wirkungsgrad unterschiedlicher Formate
  • Print, Digital, Mailing und andere Formate

3. Das Kampagnenformat als aufmerksamkeitssteuernde Mischform aus Inhalt und Aktion
4. Die Produktionskette von Vermarktung:
  • Von der Idee, über das Inhaltskonzept und das Layout bis zum fertigen Produkt.
  • Welche Dienstleister brauche ich?

5. Rechtliche Aspekte von gesundheitsbezogenen oder medizinischen Inhalten:
  • Copyright, Datenschutz und Co.

Methodology

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudien, Reflexion

Duration

1 day

Product info

Dates and Locations

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Functional Questions

Organisational Questions