Contact

Course Finder

Offline

Catalogue

Law Firm Management

Wege zum Wachstum im Wettbewerb

Registration

Kompetenzerweiterung für zukünftige Führungskräfte im Markt für Rechtsberatung

Gelingende Karrieren im Anwaltsmarkt verlangen heute Souveränität in Business- und Strategiefragen. Es genügt nicht, die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln. Heute ist gefragt, die Plattform, auf der man agiert, zu verstehen und effektiver zu nutzen. Die erfolgreiche Positionierung der eigenen Sozietät, der Aufbau attraktiver books of business und die Auszeichnung und Abgrenzung gegenüber jedem Wettbewerb sind jedoch Herausforderungen, die mit traditioneller Ausbildung und learning on the job allein nicht mehr zu bewältigen sind.

Das von der Universität St. Gallen und der Frankfurt School angebotene, intensive 4-Tages Programm (2+2 Tage je Fr/Sa) bietet betriebswirtschaftliche Lösungsansätze und Kompetenz für zukünftige Führungskräfte im Markt für Rechtsberatung. Es gibt Ihnen die Konzepte und Werkzeuge an die Hand, um den wachsenden internen und externen Erwartungen zu entsprechen und erfolgreich Verantwortung zu übernehmen: Fokussiert auf die Chancen und Risiken in der Karriere als Rechtsberater und zugeschnitten auf die wichtigsten Parameter einer professionell und profitabel geführten Anwaltskanzlei.  

Das Law Firm Management Intensivseminar ist für Anwaltskanzlei-Partner und Anwälte konzipiert, die sich auf die nächsten Karriereschritte bzw. eine wachsende Management-Verantwortung vorbereiten wollen (einschließlich Counsel, Managing Associates), sowie für Chief Executive Officers und andere Law Firm Manager.  

Die 7 kritischen Bereiche der Kanzleiverwaltung

Auf der Grundlage des international anerkannten Erfolges der Executive School der Universität St.Gallen (ES-HSG) und ihrer Law & Management Programme konzentrieren sich unsere Experten aus St. Gallen und Frankfurt auf die sieben kritischen Bereiche der Kanzleiverwaltung:

  • Trends & Kanzleistrategie: Wie können wir die Trends in unserem Markt zum Erfolg bei der Führung der Sozietät und zu langfristig profitablem Wachstum nutzen? Wo wollen wir in fünf Jahren stehen und wie werden wir uns im Wettbewerb abheben? Und: Ist das die Plattform für mich?

  • Organisation & Geschäftsmodelle: Von der Strategie zur Aktion! Wie bewältigen wir den Wandel, um ein neues Geschäftsmodell erfolgreich umzusetzen, das unsere Strategie, Organisation, Kultur und Mitarbeiter auf langfristigen Erfolg ausrichtet? Und: Wie profitiert mein eigenes Geschäft davon mehr?

  • Mandantenorientierung & Geschäftsentwicklung: Was erwarten Mandanten heutzutage von uns, wie wollen sie, dass wir mit ihnen zusammenarbeiten, und wie können diese Erwartungen in einer Ära von "mehr für weniger" übertroffen werden? Wie können wir die Geschäftsentwicklung in Zusammenarbeit mit unseren Mandanten vorantreiben? Und: Wie nutze ich das Standing meiner Sozietät für meine Akquisetätigkeit?

  • Führung & Persönlichkeit: Wie gewinnen wir für uns die richtigen Talente und Experten und motivieren, entwickeln und halten sie effektiv? Wie motivieren und nutzen wir die Generation Y, die an die Tür der Partnerlounge klopft? Wie entwickeln, kommunizieren und verankern wir eine modernisierte Sozietätskultur? Und: Welche Beiträge kann ich dazu leisten?

  • Risiko- & Krisenmanagement: Mehrwert für unsere Dienstleistungen für anspruchsvolle Kunden - wie können wir ihnen helfen, Risiken zu identifizieren, zu analysieren und zu kontrollieren, die über rechtliche Herausforderungen hinausgehen, z. B. Cyber-, Sicherheits- und Qualitätsrisikomanagement? Wie beeinflusst die digitale Revolution die Risiken externer Berater bei der Beratung von immer anspruchsvolleren Mandanten? Und: Wie bedroht das mein eigenes Geschäft?

  • Finanzen: Die goldene Formel für den finanziellen Erfolg umfasst die Verwaltung von Buchhaltung und Rechnungslegung, Ermittlung der Werttreiber in Ihrer Sozietät, die Nutzung von glaubwürdigen und nicht manipulierbaren Kennzahlen, von Preisen sowie die  datengesteuerte Bewertung zur Vorbereitung auf Fusionen und Übernahmen, Ausgliederungen und Wachstum der Sozietät. Und: Wie steuert das interne Konkurrenz und Kooperation für mich?

  • Soft Skills: Kommunikation, Präsentation und  Visualisierung sind essentiell, um Informationen an die Mandanten effektiv zu transportieren. Und: Wie kann ich mich hier selbst verbessern?

Ihre Experten

Prof. Dr. iur. Leo Staub

Leo Staub, EMBA HSG, Rechtsanwalt, Professor an der Universität St.Gallen, Direktor an der Executive School der Universität St.Gallen / Law & Management, Visiting Professor an der University of Miami School of Law und Lehrbeauftragter im LL.M-Programm der Universität Zürich, forscht und publiziert zu Themen an der Schnittstelle von Recht und Management.

Dr. iur. Bruno Mascello

Bruno Mascello, LL.M., EMBA HSG, Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter an der Universität St.Gallen, Vizedirektor an der Executive School der Universität St.Gallen / Law & Management, forscht und publiziert zu Themen an der Schnittstelle von Recht und Management.

Prof. Dr. Christoph Schalast

lehrt seit September 2002 Rechtswissenschaften, insbesondere Mergers & Acquisitions und Europarecht, an der Frankfurt School of Finance & Management.

More Less

1995 Gründung der Sozietät Schalast & Partner mit dem Fokus M&A/Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Telekommunikation/Medien/Technologie. Seit den 1990er Jahren unterstützt Christoph Schalast Regierungen in Osteuropa bei der Wirtschaftsreform. In dieser Funktion war er Mitglied zahlreicher Gesetzgebungskommissionen, vor allem in Südosteuropa. Des Weiteren berät er als Sachverständiger bei deutschen Gesetzgebungsprojekten, insbesondere im Bank- und Kapitalmarktrecht. 1997 wurde Christoph Schalast auf die Professur für Wirtschaftsverwaltungs- und Europarecht der Hochschule Wismar berufen. 2002 wurde er Professor an der Frankfurt School of Finance & Management. Dort initiierte er den Studiengang Master of Mergers & Acquisitions, dessen akademischer Direktor er bis heute ist. Christoph Schalast ist Chairman der jährlichen M&A/Private Equity Konferenz und Co-Direktor des Frankfurt Institute for Private Equity and M&/A (FIPEMA). An der Frankfurt School hat er des weiteren den Forschungsbereich Non Performing Loans/Notleidende Kredite aufgebaut und verantwortet das seit 2006 jährlich stattfindende NPL Forum. 2009 und 2010 wurde er zum Frankfurt School Professor of Excellence von den Studierenden gewählt. Christoph Schalast wurde seit 2008 mehrfach als Professor des Jahres durch "Unicum" nominiert. Von ihm betreute Thesen wurden 2008 und 2014 mit dem Leonardo M&A Award sowie 2010 mit dem M&A Science Award ausgezeichnet. Lehraufträge nahm er an der FH Frankfurt (Europarecht) sowie der Universität Hamburg (Telekommunikationsrecht) wahr. Christoph Schalast ist Aufsichtsratsvorsitzender der milch & zucker AG, Mitglied des Aufsichtsrats der Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, der Bank für Vermögen AG sowie der Erasmus Schule gGmbH, Vorsitzender des Beirats der Bundesvereinigung für Kreditankauf und Servicing und Vorsitzender von Deutsche Kreditmarkt-Standards e.V. Prof. Schalast ist Mitglied der Jury des Deutschen Journalistenpreises sowie der Corporate Finance Awards der Bösenzeitung. Seit 2016 ist er als Nachfolger von Prof. Müller-Stewens (HSG) Herausgeber der führenden deutschsprachigen Zeitschrift für M&A, der M&A Review. Seit 2019 ist er Mitglied im Beirat der neuen Fachzeitschrift RdZ – Recht der Zahlungsdienste. Als Rechtsanwalt und Notar ist er auf M&A sowie Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisiert und wird seit Jahren von JUVE und Legal 500 empfohlen. Die WirtschaftsWoche zählt Christoph Schalast zu den Top M&A- und Real Estate-Anwälten in Deutschland. Die von ihm gegründete Sozietät – Schalast Rechtsanwälte Notare – gewann u.a. 2007 den JUVE Award als Kanzlei des Jahres für den Mittelstand, und 2018 den von dem führenden britischen Branchenmagazin „The Lawyer“ verliehenen European Award „Law Firm of the Year Germany“.

Key Facts

Zielgruppe

Anwältinnen und Anwälte, Anwaltskanzlei-Partner, die sich auf den nächsten Karriereschritt bzw. eine wachsende Management-Verantwortung vorbereiten wollen, einschliesslich Counsel, Managing Associates, Kanzleigründer/innen, Kanzleimanager/innen sowie Chief Executive Officers und andere Law Firm Manager.

Methodik

Vorträge, Fallbeispiele und Diskussion

Dauer

2 + 2 Tage, jeweils am Freitag und Samstag

1. Tag: 09:30 - 17:30 Uhr

2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

Kontakt

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen

Inhouse-Training

Sie haben Interesse an einer firmeninternen Durchführung? Erfahren Sie mehr über unsere Unternehmensangebote oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Gerne beraten wir Sie und erstellen auf Wunsch ein maßgeschneidertes Unternehmensangebot.

Weitere Executive Seminare

Beteiligungsstrategien und M&A Master Class (3-Tage Seminar)

Das dreitägige Seminar bietet eine Peer-to-Peer-Plattform, auf der Sie - unabhängig von den Interessen der Investmentbanking- und Beraterbranche - Chancen und Risiken von Beteiligungen ausloten können. Sie diskutieren auf höchstem Niveau mit ausgewiesenen Experten über die Begründung, Gestaltung und die operativ erfolgreiche Umsetzung von Akquisitionsstrategien.

Erfahren Sie mehr über das Seminar Beteiligungsstrategien und M&A Master Class

Finanzwissen für Manager/innen (3-Tage Seminar)

Das Seminar Finanzwissen für Manager/innen (zuvor: Finance for Non-Finance Executives) verschafft Ihnen entscheidende Vorteile: Denn wer Finanzen und Finanzkennzahlen beherrscht, besteht im Wettbewerb. Als Führungskraft kommunizieren Sie erfolgreicher mit den Stakeholdern des Unternehmens und haben Ihre Planung besser im Griff. Und das ist der Schlüssel für diszipliniertes, wertsteigerndes und strategisch vorausschauendes Management – Finanzwissen für Executives, das sich für Sie und das Unternehmen auszahlt.

Erfahren Sie mehr über das Seminar Finanzwissen für Manager/innen