call download fax letter pdf

Heute sind Führungskräfte mehr und mehr gefordert zu volkswirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Themen unternehmensintern und -extern „sprechfähig“ zu sein.
Führt die Geldpolitik der Zentralbanken zum Ruin der Währungen? Ist die Sparpolitik gescheitert? Was bedeutet der Aufstieg Chinas? Gefährdet die neue Handelspolitik der USA den Welthandel? Warum sitzt Deutschland auf der Anklagebank wegen seiner hohen Leistungsbilanzüberschüsse? Welches sind die Chancen und Risiken der Weltwirtschaft? Ist die Finanzkrise vorbei oder stehen wir schon wieder vor einer neuen? Wer hat Recht: Angebots- oder Nachfragepolitiker?
Das zweitägige Seminar vermittelt dazu praxisnah das analytische Werkzeug um die Entwicklungen von Volkswirtschaften und die Entscheidungen ihrer zentralen Akteure für den internationalen Wachstumspfad und das Risikomanagement des eigenen Unternehmens besser einschätzen und es im gesellschaftlich-politischen Diskurs souverän vertreten zu können.

Inhalte

  • Tendenzen der Weltwirtschaft: China vor dem Kollaps? Die USA auf dem Weg in den Protektionismus? Hat der Euroraum die Krise überwunden? Bleibt Deutschland auf Wachstumskurs?
  • Wirtschaftspolitische Streitpunkte: Globalisierung oder Protektionismus? Soll der Staat sparen oder investieren?
  • Volkswirtschaftliche Kennzahlen und wirtschaftspolitische Leitbilder: Was müssen Executives wirklich wissen?
  • Das Weltfinanzsystem im Umbruch: Wieso kommt es immer wieder zu Finanz- und Wirtschaftskrisen? Warum sind die Zinsen derartig niedrig?
  • Blockchain und Kryptowährungen: Kommt der Wettbewerb des Geldes?

Zielgruppe

Führungskräfte und Geschäftsführer

Methodik

Vorträge, Fallbeispiele und Diskussion

Preis / Dauer / Termine / Anmeldung

Preis: 1.690 €

Dauer: 2 Tage

Termin: 12. - 13. Juni Juni 2018 / Online-Anmeldung

Termin: 29. - 30. November 2018 / Online-Anmeldung

Experten

Prof. Dr. Horst Löchel

ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Frankfurt School of Finance & Management und MBA Programme Direktor. Des Weiteren ist er Gastprofessor für Volkswirtschaftslehre an der China Europe International Business School (CEIBS) in Shanghai, China, sowie Mitglied des Aufsichtsrates des Shanghai International Banking and Finance Institutes (SIBFI). Er ist Alumni des Global Colloqium of Participant Centered Learning der Harvard Business School, Boston, sowie EPAS Reviewer der European Foundation of Management Development (EFMD) in Brüssel.

Mehr Weniger

Seit 1997 hat Professor Löchel eine Professur an der Frankfurt School of Finance & Management inne und war geschäftsführender Dekan und Prodekan. Für die Frankfurt School hat er von 2003 bis 2009 als Vize Präsident das Shanghai International Banking and Finance Institute (SIBFI) in Shanghai aufgebaut und war dessen Aufsichtsratsvorsitzender bis 2012. Von 2009 bis 2011 war er Direktor des Centre of Banking an Finance an der CEIBS. Für die Frankfurt School und die CEIBS leitete er von 2008 bis 2012 das von der Europäischen Union finanzierte EU China BMT Projekt in China und Europa.

Prof. Dr. Thorsten Polleit

ist seit April 2012 Chefvolkswirt der Degussa, Europas größtem Edelmetallhandelshaus. Davor war er 15 Jahre im internationalen Investment-Banking tätig. Seit 2014 ist Thorsten Polleit Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth (www.rw.uni-bayreuth). Im Jahr 2012 hat er den O. P. Alford III Prize in Political Economy erhalten. Thorsten Polleit ist Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland (www.misesde.org). Er ist Verfasser zahlreicher Bücher auf Aufsätze.

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen

Inhouse

Gerne beraten wir Sie und erstellen auf Wunsch ein maßgeschneidertes Unternehmensangebot.