call download fax letter pdf search x chevron

Frankfurt am Main, 31.03.2016 12:00:00

Heute, am Donnerstag, 31. März 2016, ist Professor Dr. Jürgen Moormann, Concardis-Professor für Bank- und Prozessmanagement an der Frankfurt School, um 21 Uhr zu Gast in der 3Sat-Sendung „scobel“. Das Thema der Sendung: „Ohne Bargeld in die Zukunft? – Welche Möglichkeiten bietet uns das virtuelle Geld?“. Hierzu diskutiert Gert Scobel neben Professor Dr. Jürgen Moormann mit Gerald Mann, Volkswirt der FOM Hochschule in München, und Constanze Kurz, Informatikerin und Sprecherin des Chaos Computer Club.

In der seit 2008 wöchentlich ausgestrahlten Sendung werden vielfältige Themen aus Kultur, Naturwissenschaft und Gesellschaft adressiert. Heute stehen digitale Zahlungsmittel im Fokus: Was bedeutet die Zunahme des mobilen Payments für Banken, IT-Branche und die Gesellschaft insgesamt? In skandinavischen Ländern ist bargeldloses Zahlen bereits deutlich weiter verbreitet als in Deutschland, wo Bargeld den Zahlungsverkehr immer noch dominiert.

Professor Dr. Jürgen Moormann ist seit 1995 Professor für Bankbetriebslehre an der Frankfurt School of Finance & Management. Seine Forschungsschwerpunkte sind Strategieentwicklung, Business Engineering und Prozessmanagement in Banken. Seit 2014 ist Dr. Jürgen Moormann Inhaber der Concardis-Stiftungsprofessur für Bank- und Prozessmanagement.

Die Sendung wird an diesem Abend um 21 Uhr im 3Sat ausgestrahlt und kann im Anschluss in der Mediathek angesehen werden. Ausführliche Informationen zum Sendungsthema sind hier aufgeführt. Portraits der geladenen Gästen stehen hier zur Verfügung.

Kontakt