call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 24.10.2017 12:00:00

Jedes Jahr verleiht der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) einen Preis an einen internationalen Studierenden der Frankfurt School of Finance & Management. Die Anforderungen sind hierbei, dass sich der Kandidat neben guten akademischen Leistungen auch sonst an der Frankfurt School engagiert sowie den gemeinschaftlichen und interkulturellen Austausch fördert. Der diesjährige Gewinner des DAAD-Preises, der mit 1.000 Euro dotiert ist, ist Mohammed Al-Salafi aus dem Jemen. Im September 2017 hat er erfolgreich seinen Master of International Business der Frankfurt School beendet. Während seiner Zeit an der Frankfurt School war er in der Studentengemeinschaft sehr aktiv. So nahm er zum Beispiel an einer Model United Nations Konferenz in New York teil oder engagierte sich bei der studentischen Initiative FS Economy & Politics.

Das komplette Interview können Sie hier auf Englisch lesen.

Kontakt

Kontakt