call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 21.09.2018 12:00:00

Beim Bau des neuen Campus der Frankfurt School of Finance & Management hat die Wirtschaftsuniversität neben einer hochmodernen Ausstattung viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Der Neubau wurde nun für Deutschlands wichtigsten Architekturpreis für nachhaltige Gebäude von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. nominiert. Der Neubau der Frankfurt School ist laut DGNB Jury ein hervorragendes Beispiel für einen offenen und flexiblen Campus, der Aspekte ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit umfassend berücksichtigt. Der Sieger unter den sechs Nominierten wird Ende September durch eine hochrangig besetzte Fachjury bestimmt. Im Dezember findet die offizielle Preisverleihung statt.

„Die Mühe und Beharrlichkeit in der Umsetzung des ‚nachhaltigen Bauens‘ wird durch diese Nominierung belohnt. Herzlichen Dank an das Planer-Team und die Entscheider der Frankfurt School!“, so Klaus Ringsleben, Projektdirektor des neuen Campus.

Neben der Gewinnung von Energie durch eine Photovoltaikanlage sowie einem Windrad auf dem Dach des Gebäudes, befinden sich auf der Nordterrasse der Frankfurt School Bienenstöcke für vier Bienenvölker.

Sorgen für biologische Vielfalt: Vier Bienenvölker auf dem Campus der Frankfurt School

Sorgen für biologische Vielfalt: Vier Bienenvölker auf dem Campus der Frankfurt School

Kontakt