call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 10.09.2018 12:00:00

Der Master in Management der Frankfurt School of Finance & Management verbessert sich im aktuellen Financial Times Master in Management Ranking der besten Programme weltweit um 13 Plätze auf Rang 28. Unter den deutschen Business Schools belegt das Programm den dritten Platz. Das Ranking ist eine der angesehensten Informationsquellen für Business Education, der Wettbewerb um die besten Plätze ist stark.

Besonders gut schneidet der Master in Management der Frankfurt School in den folgenden Kategorien ab: „Career Services” (Karriereberatung der Studierenden und Absolventen), hier erreicht das Programm der Frankfurt School Platz 3 weltweit, und „Gehalt“, mit Platz 9.

Professor Dr. Nils Stieglitz, Präsident der Frankfurt School, freut sich über die gute Platzierung: „Die Anstrengungen, die wir in den letzten Jahren unternommen haben, um unser Master in Management Programm noch besser, relevanter und internationaler zu machen, haben sich ausgezahlt. Dieser große Sprung im Ranking ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich.“

Das Master in Management Programm der Frankfurt School kombiniert einen praxisnahen Lernansatz mit internationalen Karrieremöglichkeiten durch das globale Netzwerk an Partneruniversitäten und Unternehmenskontakten. Gastvorträge von Vertretern der Beratungs- und Finanzindustrie, Case Studies und Praxisprojekte vermitteln neben dem wissenschaftlichen Arbeiten auch die nötige praktische Relevanz. Das einzigartige flexible Zeitmodell des Studiengangs ermöglicht es Studierenden neben dem Studium Teilzeit zu arbeiten und so wertvolle Branchenkenntnisse zu sammeln.

Weitere Informationen zum Master in Management der Frankfurt School finden Sie hier.

Das komplette Ranking und Informationen zur Methode finden Sie auf den Seiten der Financial Times.

Kontakt