call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 17.04.2019 12:00:00

Erneut baut der Frankfurt School Alumni e.V. seine Förderung von Deutschlandstipendien aus. Für das Jahr 2019/20 stellt der Absolventinnen- und Absolventenverein der Frankfurt School of Finance & Management Mittel für zehn Stipendien bereit und erhöht sein Fördervolumen damit um nahezu 50 Prozent.

„Uns gefällt das Matching-Prinzip des Deutschlandstipendiums, mit dem die Bundesregierung sich stark macht für die Studierenden“, so Oliver Kopp, Vorsitzender des Vereins. „Wir möchten junge Talente an unserer Uni auch ganz praktisch unterstützen. Deshalb sind wir sehr gerne beim Deutschlandstipendium dabei!“

Außerdem wolle der Alumni Verein die Studierenden dafür sensibilisieren, nach dem Studium selber etwas zurückzugeben und mit dazu beizutragen, die Frankfurt School-Gemeinschaft zu stärken. „Als Alumni erinnern wir uns gerne an die Zeit an der FS zurück. Wir haben von einer erstklassigen Ausbildung und einem vielfältigen Studierendenleben profitiert. Deshalb ist es selbstverständlich, als Alumni aktuelle Studierende und unsere Alma Mater zu unterstützen“, erklärt Oliver Kopp.

Angelika Werner, die als Vice President Strategic Relations auch die Alumniarbeit der FS verantwortet, dankt dem Verein. „Dass unsere Alumni aktuelle Studierende fördern und ihre Unterstützung immer weiter ausbauen, ist keine Selbstverständlichkeit. Wir sind ihnen sehr verbunden!“

Das Deutschlandstipendium an der Frankfurt School

Seit der Einführung des Deutschlandstipendiums im Jahr 2011 beteiligt sich die Frankfurt School an dem Förderprogramm, bei dem ein Stipendiat jährlich 3.600 Euro erhält. Eine Hälfte wird vom Bund und die andere von Förderern bereitgestellt, die die Frankfurt School hierfür gewinnen muss.

Viele Förderer: Privatpersonen und Institutionen

Neben dem Alumni Verein der Frankfurt School haben bereits folgende Personen und Institutionen Deutschlandstipendien für das kommende akademische Jahr zugesagt: Dr. Jutta Buscha-Hagenmüller, Nikola Kopp, Oliver Kopp, Frank Krauthäuser, Kirsten Krauthäuser, Dr. Horst Müller, Rainer Neske, Dr. Lutz Raettig, Dr. Steen Rothenberger, als FS Alumni Team: Christian Hofäcker, Matthias Holfeld und Tobias Tombrink, Frankfurter Sparkasse, Frankfurter Volksbank. Auch Sie können ein Stipendium einrichten.

Bewerbungsschluss für das Deutschlandstipendium ist der 19. Juli 2019.

Die Frankfurt School bedankt sich bei allen Förderern herzlich für die Unterstützung.

Kontakt