call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 03.07.2019 12:00:00

Ein schönes Lächeln – schnell und kostengünstig durch eine fast unsichtbare Zahnschiene aus Kunststoff. Das verspricht DrSmile, gegründet von Christopher von Wedemeyer, der seinen Bachelor of Science vor fünf Jahren erfolgreich an der Frankfurt School of Finance & Management abgeschlossen hat. „Mit unserem Start-up haben mein Mitgründer Jens Urbaniak und ich es geschafft, den deutschen Markt im Bereich der Zahnbegradigung für Erwachsene nachhaltig zu prägen. Innerhalb von zwei Jahren sind wir auf 100 Mitarbeiter gewachsen“, so der FS Alumnus.

Deshalb hat das weltweit renommierte Magazin Forbes Christopher von Wedemeyer in seine neue „30 under 30“ Liste in der Kategorie „Tech“ in der DACH-Region aufgenommen. „Durch unseren Online-to-Offline-to-Online Ansatz sind wir Vorreiter bei der Digitalisierung in der Zahnmedizin“, erklärt der 27-jährige.

Christopher von Wedemeyer: FS Alumnus und Gründer von DrSmile

Christopher von Wedemeyer: FS Alumnus und Gründer von DrSmile

Um herauszufinden, ob die angebotene Therapie für Interessenten in Frage kommt, muss auf der Website des Start-ups zunächst ein Eignungstest gemacht werden. Anschließend wird ein Termin in einer von 13 Partner-Fachpraxen in Deutschland und Österreich vereinbart. Dort wird auf Grundlage einer individuellen Beratung ein Behandlungsplan festgelegt. Nach der Zustimmung des Patienten startet die Therapie und wenige Wochen nach dem Gespräch erhält dieser das erste Alignerpaar. Neben einem persönlichen DrSmile-Berater hilft eine App den persönlichen Fortschritt bei der Zahnstellung zu dokumentieren.

Kontakt