call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 18.06.2019 12:00:00

Am Montag, 27. Mai 2019, ehrte die Quoniam Asset Management GmbH zum vierten Mal Studierende der Frankfurt School of Finance & Management mit dem „Quoniam Hochschulpreis“. Für ihre herausragende Semesterarbeit „Smart Beta Branchenstrategie-Entwicklung“ erhielten Nick Heinzel, Julian Müller, Lukas Permesang und Nadine Reinhart, die alle im Bachelor of Science an der Wirtschaftsuniversität studieren, den mit 3.000 Euro dotierten Preis für die beste Forschungsarbeit. Im Frankfurter Westhafen Tower, dem Firmensitz von Quoniam, übereichte Helmut Paulus, CEO des aktiven quantitativen Asset Managers, den Preis. Ebenfalls vor Ort war Professor Dr. Olaf Stotz, Professor für Asset Management an der Frankfurt School, der die Studierenden in dem Kurs „Asset Management“ unterrichtete und bei Fragestellungen behilflich war.

Helmut Paulus, Lukas Permesang, Julian Müller, Nick Heinzel und Professor Dr. Olaf Stotz (v.l.n.r.)

Helmut Paulus, Lukas Permesang, Julian Müller, Nick Heinzel und Professor Dr. Olaf Stotz (v.l.n.r.)

„Das Team hat mit seiner Abschlussarbeit im Bachelor-Modul ‚Asset Management‘ die Erwartungen deutlich übertroffen. Mit einer anspruchsvollen Methodik aus dem Bereich ‚maschinelles Lernen‘ haben die vier Studierenden eine Investment-Strategie entwickelt, die zu Recht den diesjährigen Quoniam Hochschulpreis verdient“, erklärt Olaf Stotz.

Auch Helmut Paulus lobte die von den Studierenden entwickelte Strategie, die im Magazin „quantletter“ der Quoniam – einem zweisprachigem Investmentmagazin für circa 1.000 institutionelle Investoren in Deutschland und Europa – veröffentlicht wird: „Wir freuen uns über das große Engagement, das die Studenten-Teams der Frankfurt School of Finance & Management auch in diesem Jahr wieder gezeigt haben. Der Beitrag der Preisträger hat uns hinsichtlich der theoretischen und empirischen Herleitung sowie der Ergebnispräsentation am meisten überzeugt.

Entscheidender Erfolgsfaktor für das Semesterprojekt: Enger Austausch mit Professor und Quoniam

Insbesondere die intensive Auseinandersetzung mit Multi-Faktor-Modellen sei hilfreich gewesen, so Julian Müller, der sein duales Studium an der Frankfurt School absolviert und bei der KfW tätig ist. Außerdem habe die gemeinsame Teamarbeit bestens funktioniert.

„Der Kurs und die Semesterarbeit waren eine gute Ergänzung zu den anderen Themen, die wir an der Frankfurt School behandeln“, erklärt Lukas Permesang, der neben dem Studium bei der DekaBank arbeitet.

Nick Heinzel hob besonders den guten Austausch mit Professor Stotz und den Mitarbeitern von Quoniam hervor. „Das Projekt hat es uns ermöglicht, Theorie und Praxis zu verbinden. Außerdem bekamen wir die Möglichkeit, bei Quoniam aus mehreren Fachvorträgen spannende Einblicke in die Welt eines aktiven quantitativen Asset Managers zu erhalten“, so Nick Heinzel.

Kontakt