call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 14.06.2019 12:00:00

In der neuen Auflage des international anerkannten Hochschulrankings U-Multirank 2019, erreichte die Frankfurt School of Finance & Management Bestnoten in elf Kategorien.

Das Ranking bewertet die Leistungen von insgesamt 107 deutschen Hochschulen in den Bereichen: Lehren und Lernen, Forschung, Wissenstransfer, internationale Ausrichtung und regionales Engagement. Das Ranking beurteilt die insgesamt 29 Kategorien von A (sehr gut) bis E (schwach).

Innerhalb nur eines Jahres hat die Frankfurt School ihr Ergebnis gesteigert und in drei weiteren Kategorien ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Dies stellt den stärksten Anstieg unter den fünf Universitäten mit den meisten Bestnoten dar. Nur drei andere deutsche Universitäten können eine sehr gute Bewertung in mehr Kategorien aufweisen.

In der Kategorie „berufliche Weiterbildung“ ist die Frankfurt School als einzige deutsche Universität Teil der Top 25 von mehr als 1.700 Universitäten im globalen Ranking und gehört somit zu den weltweit besten in dieser Kategorie.

Das große Interesse der Frankfurt School an Austauschprogrammen und der stark steigende Anteil von Bachelor-Programmen die auf einer Fremdsprache angeboten werden, haben zu Bestnoten in der internationalen Ausrichtung der Universität geführt.

Der U-Multirank ist auf Initiative der europäischen Kommission entstanden und wird von den Zentren für Hochschulentwicklung CHE, CHEPS, CWTS und der Fundacion CYD durchgeführt. Als Datengrundlage dienen bereitgestellte Informationen der Universitäten, nationale Datenbanken sowie Umfragen von etwa 145.000 Studenten der teilnehmenden Universitäten.

Kontakt