call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 28.03.2019 12:00:00

Mit großer Spannung folgten etwa 50 Gäste den Ausführungen von Professor Dr. Philipp Sandner, der das Blockchain Center an der Frankfurt School of Finance & Management leitet. Der Harvard Club Rhein-Main, ein Verein von ehemaligen Studierenden aller Fakultäten der Harvard Universität, hatte am 19. März in die Frankfurt School eingeladen.

Professor Dr. Philipp Sandner

Professor Dr. Philipp Sandner

Blockchain, so die Teilnehmer und Professor Sandner, ist ein Megathema, über das alle Welt spricht. Aber wird die Technologie wirklich so tiefe Einschnitte nach sich ziehen wie manche Beobachter hoffen und andere befürchten? Immerhin, so ein Einwand, wird beispielsweise die Diskussion um künstliche Intelligenz seit den 1960er Jahren geführt, aber Anwendungen entstehen erst jetzt in großer Zahl. Ein Einwand bezog sich auf den enormen Energieverbrauch bei der Kryptowährung Bitcoin. Dieser könnte zu Engpässen führen, so die Bedenken.

Reger Austausch der Harvard Alumni an der Frankfurt School

Reger Austausch der Harvard Alumni an der Frankfurt School

Professor Dr. Sandner bilanzierte das Treffen so:

„Der Vortragsabend mit dem Harvard Alumni Club hat mich sehr begeistert! Es war eine sehr lebhafte Diskussion zum Thema Blockchain und Bitcoin, die zeigt, dass zunehmend mehr Interesse aus allen Bereichen der Wirtschaft entsteht.“

Das Frankfurt School Blockchain Center ist ein Think Tank und Forschungszentrum und beschäftigt sich vor allem mit den Implikationen der Blockchain-Technologie für Unternehmen und Wirtschaft. Neben der Entwicklung von Blockchain-Prototypen bietet das Center eine Plattform zum Wissensaustausch für Entscheidungsträger, Startups, Technologie- und Industrieexperten. Es setzt neue Forschungsimpulse und entwickelt zudem Lehrangebote für Studierende und Executives.

Kontakt