call download fax letter pdf search x chevron
String (#655293288)

Frankfurt am Main, 05.05.2021 12:00:00

Die Frankfurt School of Finance & Management und die Strategieberatung Plutoneo bündeln ihre Blockchain-Expertise in einem neu gegründeten Joint Venture: das neue Unternehmen INTAS.tech entwickelt für Unternehmen in der Bank- und Finanzindustrie Lösungen, um Blockchain- und Distributed Ledger-Technologien (DLT) zu nutzen.

Das Interesse an digitalen Assets, an Crypto Assets (etwa Bitcoin) sowie am digitalen Euro ist groß. Damit einher gehen neue regulatorische Themen, denen sich die Bank- und Finanzwirtschaft widmen muss. Mit INTAS.tech reagieren Frankfurt School und Plutoneo auf eine steigende Nachfrage nach Blockchain- und DLT-basierten Lösungen, die INTAS.tech in seiner Beratung adressiert. INTAS.tech wird sich auf die spezifischen Bedarfe der Bank- und Finanzwirtschaft fokussieren und dabei auf die Forschungserkenntnisse des Frankfurt School Blockchain Center sowie auf das Fach- und Prozess-Know-how von Plutoneo setzen. Beide Partner, Frankfurt School und Plutoneo, bringen ihre Netzwerke aus der Bank- und Finanzwirtschaft in das neue Unternehmen ein. INTAS.tech hat seinen Sitz auf dem Campus der Frankfurt School. Weitere Informationen unter: www.intas.tech

Frankfurt-School-Präsident Professor Dr. Nils Stieglitz: „Unser Blockchain-Center hat sich europaweit als forschungsstarker Think Tank etabliert. Jetzt bringen wir diese Expertise in einem Spin-Off ein und tragen dazu bei, dass Unternehmen in der Bank- und Finanzwirtschaft die Blockchain für ihre innovativen Geschäftsmodelle nutzen können.“ Die Frankfurt School wolle nicht nur herausragende Forschung und Lehre bereitstellen, sondern darüber hinaus Wirkkraft für Wirtschaft und Gesellschaft entfalten, wie dies im Blockchain Center und bei INTAS.tech erfolge, führt Professor Dr. Nils Stieglitz weiter aus. „Ich freue mich sehr über das unternehmerische Engagement der Kolleginnen und Kollegen im Blockchain-Center. Es wird die Entwicklung der Frankfurt School bereichern“.

Volker Braunberger wird als CEO das neue Unternehmen INTAS.tech leiten. Er zeigt sich überzeugt, dass aus der Partnerschaft von Plutoneo und Frankfurt School Mehrwerte für Kunden entstehen: „INTAS.tech kombiniert in einzigartiger Weise jahrzehntelange Erfahrungen aus umsetzungsorientierter Fach-Beratung mit aktueller Forschung zur Anwendung der Blockchain-Technologie. Ulrich Rogmans, Geschäftsführer von Plutoneo ergänzt: „Mehr noch, Kunden können teilhaben an den für die Bank- und Finanzindustrie richtungsweisenden Forschungs- und Umsetzungsprojekten. INTAS.tech ist also ideal aufgestellt, um Kunden fachlich fundiert bei der Anwendung einer innovativen, zukunftsorientierten Technologie zu beraten“.

Volker Braunberger, Ulrich Rogmans, Professor Dr. Nils Stieglitz sowie Professor Dr. Philipp Sandner, Head des Frankfurt School Blockchain Center, stehen für Interviews zur Verfügung.