call download fax letter pdf search x chevron

Bankfachwirt-Studium – öffnet Türen in der Finanzwirtschaft

Das Bankfachwirt-Studium bietet Ihnen neue Perspektiven. Mit dieser berufsbegleitenden Weiterbildung eröffnen sich für Sie neue Karrieremöglichkeiten. Aber nicht nur das: Der Bund fördert einkommensunabhängig mehr als 60 Prozent der Fortbildungskosten – viele Bundesländer oder Arbeitgeber geben weitere Zuschüsse. Beste Gründe also, mit einem Bankfachwirt-Studium an der Frankfurt School zu einer erfolgreichen Laufbahn in der Finanzwirtschaft zu starten.

Kickstart in Ihre berufliche Zukunft

Die Frankfurt School bietet das Studium zum Bankfachwirt und zur Bankfachwirtin schon seit mehr als 50 Jahren an. Diese Erfahrung und die intensive und individuelle Betreuung garantieren eine sehr gute Vorbereitung auf den Abschluss. Ausgewiesene Fachexperten und erfahrene Praktiker vermitteln die Inhalte verständlich und anschaulich. Sie erwerben umfassendes, praxisbezogenes, finanzfachliches und wirtschaftsrelevantes Wissen. Darüber hinaus vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Privatkunden-, Immobilien- oder Firmenkundengeschäft. Sie sichern sich zahlreiche Vorteile wie:

Berufsbegleitend und wohnortnah: Die Frankfurt School bietet den Studiengang an rund 40 Standorten deutschlandweit an. Die Präsenzseminare liegen arbeitnehmerfreundlich an Samstagen, an einigen Standorten auch abends.

Beste Chancen beim Arbeitgebeber: Die praxisorientierte Weiterbildung im Studiengang Bankfachwirt macht Sie für Arbeitgeber sehr attraktiv, weil Sie beides erwerben: Berufserfahrung plus Studienabschluss.

Begehrter Abschluss: Sie erwerben den bekannten Titel als "Bankfachwirt/in (Frankfurt School of Finance & Management)“und erfüllen damit automatisch die Zulassungsvoraussetzungen zum Betriebswirt-Studium der Frankfurt-School.

Einzigartiges Alumninetzwerk: Profitieren Sie von unserem aktiven und unterstützenden Alumni-Netzwerk und nutzen Sie die Möglichkeit neue Kontakte auf diversen Veranstaltungen zu knüpfen beziehungsweise bestehende Kontakte zu pflegen.

Großzügige Förderung: Dank Aufstiegs-BAföG, KfW-Finanzierung und diverser Zuschüsse übernehmen Sie selbst lediglich einen geringen Teil Ihrer Fortbildungskosten.

Qualifizierung für akademische Programme: Mit dem erfolgreichen Abschluss der IHK-Prüfung zum Geprüften Bankfachwirt oder zur Geprüften Bankfachwirtin erwerben Sie die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung.

Verkürzte Ausbildereignungsprüfung: Mit dem IHK-Abschluss wird Ihnen der schriftliche Prüfungsteil der Ausbildereignungsprüfung erlassen.

Förderung und Finanzierung: 60 Prozent und mehr als Zuschuss

Der Staat beteiligt sich an den Fortbildungskosten mit einer sehr großzügigen Förderung. Im Idealfall zahlen Sie weniger als 500 Euro. Matthias Memmel stellt die Fördermöglichkeiten im unten stehenden Video vor.

Berechnungsbeispiel Aufstiegs-BAföG und KfW-Darlehen

Der Staat übernimmt mit dem Aufstiegs-BAföG einkommensunabhängig 40 % des Studienpreises und die KfW-Bank erlässt nach bestandener IHK-Prüfung noch einmal 40 Prozent des KfW-Darlehens.


Fortbildungskosten 5.520,00
davon 40 % Zuschuss Aufstiegs-BAföG - 2.208,00
Restbetrag als KFW-Darlehen = 3.312,00
davon 40 % Darlehenserlass nach Bestehen der IHK-Prüfung - 1.324,80
Restbetrag für Studierende* 1.987,20

*Angaben unverbindlich und ohne Gewähr.

Den verbleibenden Betrag von knapp 2.000 Euro können Sie steuerlich geltend machen, weil Sie die Studiengebühren (abzüglich Aufstiegs-BAföG-Zuschuss) als Werbungskosten absetzen können.

Weitere Förderung durch Bund und Länder

Je nach Bundesland gibt es eine Vielzahl weiterer Förderprogramme wie z.B. dem Meisterbonus für die bestandene IHK-Prüfung in Bayern (1.500 Euro; ab 01.06.2019 2.000 Euro), den Aufstiegsbonus im Saarland (1.000 Euro), den Aufstiegsbonus I in Rheinland-Pfalz (1.000 Euro), die Aufstiegsprämie in Hessen (1.000 Euro) sowie die Meisterprämie in Hamburg (1.000 Euro).

Weitere Fördermöglichkeiten von Bund und Ländern finden Sie in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unter dem Suchbegriff „berufliche Weiterbildung“.

Förderung durch Arbeitgeber

Nicht selten unterstützen Arbeitgeber die Weiterbildung im Bankfachwirt-Studium. Fragen Sie einfach in der Personalabteilung nach. Eine Alternative zu finanziellen Zuschüssen sind etwa auch Freistellungen oder Extra-Urlaubstage zum Lernen.

Studieninhalte & Aufbau

Das Bankfachwirt-Studium erstreckt sich über vier Semester und dauert insgesamt 22 Monate.

Studienmaterial

Das Studienmaterial ist speziell für diese Qualifizierung entwickelt worden und wird regelmäßig aktualisiert. Innovative Lernmedien, wie zum Beispiel Online-Lernkarteien, Online-Tests und E-Books mit Übungen erleichtern Ihnen das Lernen und bereiten Sie gezielt auf Ihre Abschlussprüfungen vor.

Berufsbegleitend

Neben Ihrem Studium sammeln Sie gleichzeitig Berufserfahrung. Darüber hinaus können Sie das Erlernte direkt in der Praxis anwenden.

Learning Management System

Unsere Online-Lernplattform bietet Ihnen alles, was Sie für Ihr Studium brauchen. Sie unterstützt Sie bei der Organisation, z. B. mit der Lernplanung und dem Terminkalender und reduziert maßgeblich den administrativen Aufwand Ihrer Weiterbildung. Sie bietet Kommunikationstools wie Foren und E-Mailing und ist Ihr Zugang zu weiteren Studienmaterialien.

Intensive Betreuung

Wir lassen Sie nicht allein, sondern stehen Ihnen als Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite. Kundenorientierung wird bei uns großgeschrieben – wir versuchen immer eine Lösung zu finden und mit unseren Studierenden in einen regelmäßigen Austausch zu treten.

Bankbetriebliches und wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen

Sie erwerben dabei ein breites bankbetriebliches und wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen, das sich an den aktuellen Anforderungen im Finanzsektor orientiert. Sie vertiefen Ihr Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und Ihre Kenntnisse in einem selbst gewählten bankpraktischen Geschäftsfeld.

Allgemeine Bankbetriebswirtschaft

Modul I: Bankenmarkt, Bankenaufsicht, Jahresabschluss und Bilanzpolitik
Modul II: Bank-Controlling, Rentabilitäts- und Risikosteuerung, Bankmarketing

Betriebswirtschaft

Modul I: Kosten- und Leistungsrechnung, Bilanzierung
Modul II: Investition und Finanzierung, Personal, Kommunikation und Projektarbeit

Volkswirtschaft

Modul I: Wirtschaftsordnungen, Angebot und Nachfrage, Konjunktur und Wachstum
Modul II: Inflation und Beschäftigung, Geld- und Finanzpolitik, Sozialpolitik und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Recht

Modul I: Verträge im Bankgeschäft und Verbraucherschutz, Immobiliarrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht
Modul II: Kreditsicherheiten, Insolvenzrecht und Grundzüge der Zwangsvollstreckung

Privatkundengeschäft (Wahlmodul)

Rendite und Risiko verschiedener Anlageformen, Altersvorsorge, Steuern und staatliche Förderung, Wertpapieranalyse, Wertpapierbörse, Pflichten und Haftung bei der Anlageberatung

Immobiliengeschäft (Wahlmodul)

Beleihungswertermittlung, Finanzbedarfsanalyse, Bonitätsprüfung, Baufinanzierungsplanung, Immobiliarrecht, Anlage in Immobilienfonds

Firmenkundengeschäft (Wahlmodul)

Fremdkapitalbeschaffung bei Kreditinstituten und über den Geld- und Kapitalmarkt, Businessplan, Bonitätsanalyse, Jahresabschlussanalyse, Dokumentenakkreditiv und -inkasso, Devisenhandelsgeschäft

Key Facts

Abschluss

„Bankfachwirt/in (Frankfurt School of Finance & Management)“ und zusätzlich mit bestandener IHK-Prüfung: „Geprüfte/r Bankfachwirt/in“. Mit dem IHK-Abschluss erwerben Sie darüber hinaus die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kreditinstituten und anderen Unternehmen der Finanzwirtschaft, die sich fachlich und persönlich für vielseitige und interessante Aufgaben in allen Bereichen des Bankgeschäfts oder im Finanzbereich anderer Branchen weiterentwickeln wollen.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Bankkauffrau/Bankkaufmann oder
  • eine kaufmännische Berufsausbildung mit mindestens einjähriger Berufspraxis in einem Kreditinstitut oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis in der Kreditwirtschaft.

Methodik

Präsenzphasen im Wechsel mit Selbststudienphasen und Online-Elementen. Das Format erlaubt Ihnen eine Berufstätigkeit in Vollzeit.

Dauer

Das Bankfachwirt-Studium erstreckt sich insgesamt über 4 Semester (22 Monate).

Der Unterricht findet an 42 Präsenztagen (Samstagskurs) statt.

Preis

Gesamtpreis:
5.520 € inkl. Studienmaterial über unseren Online Campus (zahlbar in acht Raten zu je 690 €)

Optionale Angebote
47,50 € pro Semester für die Studienbriefe als Printausgabe

250 € für den Kauf eines Tablets zur flexiblen Nutzung des Online Campus der Frankfurt School: Immer und überall.

Produktinformation

Orte | Termine | Anmeldung

Informationsveranstaltungen

Kommende Onlineveranstaltungen

21.10.19 19:00 Uhr Online Infoveranstaltung Bankfachwirt
21. Oktober 2019 um 19:00 Uhr @ Ihrem PC
Anmeldung

Gerne beraten wir Sie auch ausführlich vor Ort und beantworten Ihre Fragen.

Kontakt

Zertifizierung

Die Frankfurt School ist für die Förderung der beruflichen Weiterbildung durch die folgende Zertifizierungsstelle zertifiziert: