call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 25.06.2020 12:00:00

Modulare Wasserstofferzeugungs- und vertriebsnetze, Gezeitenkraftwerke, künstliche neuronale Netze zur Überwachung von Offshore-Anlagen – der Phantasie der Bewerberinnen und Bewerber für den neunten German Renewables Award waren wenig Grenzen gesetzt. Für die Kategorien „Produktinnovation des Jahres“, „Projekt des Jahres“ und „Studentenarbeit des Jahres“ wurden Ideen und Arbeiten aus allen Bereichen der Erneuerbaren Energien eingereicht. In der Kategorie „Lebenswerk“ schlugen Experten Kandidatinnen und Kandidaten vor.

Am Dienstag, 22. September 2020, kürt das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) die Siegerinnen und Sieger im Opernloft Altona. Die Frankfurt School of Finance & Management ist Mitglied des Clusters, das Kompetenzen von Unternehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen aus der Metropolregion Hamburg im Erneuerbaren-Energien-Sektor bündelt. Die Nominierten wurden von einer achtköpfigen Jury bestimmt, der Rüdiger Theophil, Leiter der Region Nord und des Studienzentrums Hamburg der Frankfurt School, seit vielen Jahren angehört.

Preisverleihung 2019: Jost Broichmann, Preisträger in der Kategorie "Produktinnovation des Jahres", mit Laudator Rüdiger Theophil. Bildquelle: EEHH GmbH / Ingo Bölter.

Preisverleihung 2019: Jost Broichmann, Preisträger in der Kategorie "Produktinnovation des Jahres", mit Laudator Rüdiger Theophil. Bildquelle: EEHH GmbH / Ingo Bölter.

Weitere Informationen finden Sie hier.