call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 17.03.2020 12:00:00

„In 25 Berufsjahren passiert viel“, resümierte Dr. Bettina Orlopp, CFO der Commerzbank AG, bei ihrem Vortrag am 11. März 2020 an der Frankfurt School of Finance & Management. Sie sprach bei der Veranstaltungsreihe „Ladies First – Forum für Alumnae und Studentinnen“ über ihre bisherige Laufbahn und ihre „5 Lessons Learned“. 45 Absolventinnen und Studentinnen waren gekommen.

Dr. Bettina Orlopp, CFO der Commerzbank AG, sprach an der Frankfurt School über ihren beruflichen Werdegang

Dr. Bettina Orlopp, CFO der Commerzbank AG, sprach an der Frankfurt School über ihren beruflichen Werdegang

Mit Blick auf ihre eigene Karriere betonte sie die Bedeutung von Glück und davon, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Auch bei ihren beruflichen Veränderungen hätte oft der Zufall eine Rolle gespielt. Gleichzeitig hätte ihr vor allem eins geholfen: „Netzwerk, Netzwerk, Netzwerk!“, so Dr. Bettina Orlopp. Wenn man mit Kollegen und Freunden langfristig Kontakt halte und sich gegenseitig unterstütze, würde man in Erinnerung bleiben und für Positionen ins Gespräch gebracht werden.

Eine weitere „lesson learned“ sei, dass man risikobereit sein müsse. Sie ermutigte die Zuhörerinnen, die eigene Komfortzone immer wieder bewusst zu verlassen und Chancen zu ergreifen. Damit dies möglich sei, dürfe man nicht den Fehler machen, das Leben und die Karriere zu früh und zu detailliert zu planen. Vielmehr rate sie, sowohl bei der Familien- als auch der Karriereplanung Gelassenheit an den Tag zu legen. Ihre eigene berufliche Entwicklung sehe in der Rückschau sehr geradlinig aus, hätte sich aber niemals so planen lassen. Auch zeigte sich Dr. Bettina Orlopp überzeugt, dass man nur erfolgreich sein kann, wenn man Spaß an der Aufgabe hat und sich im Team, im Unternehmen und in der Branche wohlfühlt. Daher solle man sich insbesondere im Bewerbungsgespräch authentisch zeigen und im Laufe der Zeit die eigene Situation sowie die persönlichen Interessen und Wünsche kritisch überprüfen.

Nach dem Vortrag schloss sich eine Fragerunde an, während der Dr. Bettina Orlopp auch auf Themen der Frauenförderung in Unternehmen und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie einging. Angelika Werner, Vizepräsidentin Strategic Relations, moderierte. Die Gespräche wurden bei einem lockeren Get-together fortgesetzt.