call download fax letter pdf search x chevron
String (#880030302)

Frankfurt am Main, 22.06.2021 12:00:00

„Die Entscheidung für einen MBA war ein großer Schritt“, erzählt Anas Darkoushy im Interview mit dem US-Onlinemagazin Poets & Quants. „Aber es war nur die erste von vielen weiteren, wichtigen Entscheidungen, die folgten.“ 2015 floh Anas Darkoushy aus Syrien und zog nach Mannheim, 2018 nahm er neben seinem Job bei der Hessischen Landesbank ein berufsbegleitendes Studium im Part-time MBA-Programm an der Frankfurt School auf, das er zwei Jahre später erfolgreich abschloss. „Ich wollte immer an einer der besten Hochschulen studieren und das ist die Frankfurt School of Finance & Management definitiv“, erzählt der FS Alumnus.

Wie kam es zu der Entscheidung, aus Syrien zu fliehen und nach Deutschland zu ziehen? Wieso fiel die Entscheidung auf einen Part-time MBA an der Frankfurt School? Inwiefern hat das Studium den Karriereweg beeinflusst? Diese und weitere Fragen beantwortet Anas Darkoushy, der heute als IT-Service Spezialist bei der WIBank (Helaba Bank) arbeitet, im Interview.

Hier geht es zum Interview.

Frankfurt-School_Anas-Darkoushy_content.jpg

Anas Darkoushy

Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni hat das renommierte US-Onlinemagazin Poets & Quants mit geflüchteten Studierenden, Absolventinnen und Absolventen von Business Schools aus aller Welt gesprochen. Einen Überblick über alle Porträts finden Sie hier.