call download fax letter pdf search x chevron
"jcr:3ea51b02-8c70-4739-9151-014e40a62a65" (String)

Frankfurt am Main, 24.03.2021 12:00:00

Wie lassen sich grüne Technologien und nachhaltige (Umwelt-) Infrastruktur in Entwicklungs- und Schwellenländern finanzieren? Diese Frage steht im Zentrum eines neuen spanischsprachigen E-Learning-Kurses „LearnGreen – Mit grüner Finanzierung in die Zukunft“, den die Frankfurt School of Finance & Management gemeinsam mit der Service GmbH des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK Service GmbH) und der Deutsch-Bolivianischen Industrie- und Handelskammer (AHK Bolivien) entwickelt. Das Programm richtet sich an Berufstätige in Banken und Unternehmen. Ziel ist es, angebots- und nachfrageseitig die Finanzierung nachhaltiger Investitionen in grüne Technologien zu fördern. Pilotiert wird das Projekt in Bolivien. Anschließend soll es im gesamten spanischsprachigen Raum angeboten werden. Hierfür wird es länderspezifische Versionen geben.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben lokales Wissen über Entwicklung und Vertrieb von Produkten zur Finanzierung grüner Technologien und nachhaltiger (Umwelt-) Infrastruktur sowie zu grüner Projektfinanzierung bei lokalen Unternehmen. Außerdem lernen sie die Technologien kennen. Referenzprojekte deutscher Unternehmen werden vorgestellt und im Hinblick auf die lokale Situation diskutiert. So wird das fachliche Know-How deutscher Anbieter eingebunden.

Jonas Fleer_content

Der Aufbau lokaler Kapazitäten und Wissen ist entscheidend, um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu erreichen. Umwelttechnologien sind ein wichtiger Bestandteil für ein nachhaltiges Wachstum und Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft. „Bis heute fehlt kleinen und mittleren Unternehmen oftmals der Zugang zu notwendigen Finanzierungsquellen. Dies hemmt die Umsetzung von Investitionen in Umwelttechnologien. Mit unserem E-Learning-Kurs wollen wir den Bankensektor und Unternehmen für grüne Finanzen sensibilisieren und die Verfügbarkeit grüner Finanzprodukte fördern“, sagt Jonas Fleer, Programme Manager an der Frankfurt School of Finance & Management.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) über das Programm „Exportiniative grüner und nachhaltiger (Umwelt-) Infrastruktur“ gefördert. Die Pilotphase geht bis März 2022, danach wird der E-Learning-Kurs fortlaufend angeboten.