call download fax letter pdf search x chevron
String (#1125949952)

Frankfurt am Main, 20.05.2021 12:00:00

Welche Finanzlösung kann dabei unterstützen, Plastikmüll zu reduzieren? Diese Frage stellten sich die FS-Studierenden Melanie Diel, Arne Lewandowski, Alan Romann und Adrián Huba Takács bei der diesjährigen Kellogg-Morgan Stanley Sustainable Investing Challenge. Für ihre innovative Idee erhielt das Team den „Plastic Award 2021“.

Ihr Konzept: ein auf Plastikverpackungen fokussiertes Handelssystem mit festen Obergrenzen, ein sogenanntes Cap and Trade System, das einen Kreditfonds für Abfallsammel-, Abfallbehandlungs- und Recyclingunternehmen innerhalb der Europäischen Union unterstützt. Das Gewinnerteam freut sich über die Auszeichnung und über die wertvolle Erfahrung, die sie durch ihre Mitarbeit an dem Wettbewerb gesammelt hat. „Es ist unglaublich, den Fortschritt von unseren ersten Ideen bis zum Endprodukt zu sehen. Das ist ein perfektes Beispiel für gute Teamarbeit. Wir kommen alle aus unterschiedlichen Bereichen und jeder hat aus einer anderen Perspektive wichtigen Input beigesteuert. Es hat großen Spaß gemacht, Teil eines so engagierten Teams zu sein“, sagt Melanie Diel.

Kellogg Morgan Stanley_contentbild

Mehr als 400 Studierende aus der ganzen Welt nahmen am diesjährigen Wettbewerb teil. Die Teilnehmenden repräsentierten 50 Länder und 87 Hochschulen mit Projekten in 33 Ländern. Sechzehn Teams von Studierenden präsentierten in der Endrunde der Kellogg-Morgan Stanley Sustainable Investing Challenge 2021 Ideen, die sich mit kritischen sozialen und ökologischen Themen beschäftigen. Die Preisverleihung fand am 9. April statt.